A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jan Frodeno freut sich auf den Empfang im Saarland

Gestern Nachmittag: Die Stimmung am Terminal C des Frankfurter Flughafens ist bestens. Badminton-Nationalspieler Ingo Kindervater vom Olympiastützpunkt Saarbrücken stimmt den Chor mit seinem Megafon an und Zehnkämpfer Lars Albert (Elm) stimmt sofort mit ein. "Wir wolln den Frodo sehen, wir wolln den Frodo sehen, wir wolln, wir wolln den Frodo sehen!“

Kindervater und Albert gehören zu der Abordnung, die Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno in Empfang nehmen will. Oliver Muehlbredt, Frodenos Athletiktrainer: "Wir wollten unbedingt dabei sein, wenn er wieder deutschen Boden betritt.“ Drei kleine Plakate haben Muehlbredt und Co. angefertigt. Zusammengesetzt, ergeben sie ein großes: "Goldeno – simply the best“. Den bekannten Hit von Tina Turner hört Frodeno immer vor wichtigen Wettkämpfen.

15.15 Uhr. Mittlerweile ist Frodeno seit 45 Minuten wieder in Deutschland – aber es ist noch nichts von ihm zu sehen. Erst als Allerletzter betritt er die Ankunftshalle, reißt beide Arme hoch, hält die Goldmedaille in die Luft und stürmt auf seine Freunde zu. Ein paar Umarmungen im Blitzlichtgewitter, dann hat er schon das erste Mikrofon unter der Nase.

Von Frankfurt fliegt er direkt weiter nach Hamburg, wo die Zeitschrift SportBild eine große Olympia-Party gibt. Frodeno: "Die lasse ich mir nicht entgehen, denn zum Feiern bin ich noch gar nicht richtig gekommen.“ Stattdessen jagte ein Termin den nächsten. So wie heute. Der Triathlet: "Unsere Maschine landet um 10.20 Uhr in Ensheim, was dann genau passiert, weiß ich gar nicht.“ Ein Empfang in Merzig, wo sein Verein Tri Sport Saar Hochwald ansässig ist, ist ebenso geplant wie ein Stelldichein aller Saar-Olympioniken am Olympiastützpunkt Saarbrücken. Aber den emotionalen Höhepunkt hat er in Frankfurt mit seinen Freunden erlebt. Frodeno: "Ich bin überwältigt. Schön, dass ihr hier seid.“
szn/Amelie Herberg
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein