A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen AS Sankt Ingbert-Mitte und AS Saarbrücken-Fechingen Verkehrsbehinderung durch Unfallaufnahme, Unfall, Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeführt, Stau (08:03)

A6

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jede Menge Drogen bei mutmaßlichem Dealer im St. Wendeler Land

Weit mehr als zwei Kilo Aufputschmittel (Amphetamine) sowie weitere Drogen haben Kriminalpolizisten aus Saarbrücken und Mitarbeiter des Frankfurter Zollfahndungsamtes bei einem Mann im Landkreis St. Wendel entdeckt. Der 42-Jährige hatte die heiße Ware in seiner Wohnung verstaut. Die Ermittler gehen laut Pressesprecher des Landespolizeipräsidiums davon aus, dass er damit dealte.

In seinen vier Wänden stießen die Beamten konkret auf einen gut sortierten Bauchladen an Drogen: auf die Amphetamine, auf Marihuana , Haschisch, Kokain sowie 400 Pillen der synthetischen Droge Extasy. Außerdem beschlagnahmten sie eine Gaspistole sowie auf eine fünfstellige Summe Bares.

Erste Hinweise auf den mutmaßlichen Drogendealer , so berichtet der Polizeisprecher, hatten Kollegen bereits Ende 2014. Sie waren wegen eines Notarzteinsatzes bei dem Beschuldigten zuhause und stießen dabei schon auf illegale Substanzen. Rauschgiftfahnder erhielten Hinweise von den Nachbarn, dass er regelmäßig Kunden bei sich zu Gast habe und diese entsprechend versorge. Ansonsten habe er sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten.

Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Saarbrücker Amtsgerichts kamen Zoll und Polizei am Dienstag bei dem mutmaßlichen Händler vorbei und stellten Beweise sicher. Ein Richter schickte ihn darauf zur Untersuchungshaft auf den Saarbrücker Lerchesflur.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein