A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jede zweite Landstraße im Saarland marode

Rollerfahrer

Rollerfahrer

Jede zweite Landstraße im Saarland ist in einem derart schlechten Zustand, dass sie umgehend erneuert werden müsste. Das ergibt sich aus der aktuellen Zustandserfassung und -bewertung, wie die Landesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Landtag mitteilte. Demnach erreichen 47,3 Prozent der Landstraßen , die einem Streckennetz von 626,8 Kilometern entsprechen, auf einer Skala des Straßenzustandes von 1 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht) Werte zwischen 4,5 und 5,0. „Dieser Gesamtwert bedeutet, dass die betroffenen Streckenabschnitte der schlechtesten Zustandsklasse entsprechen und umgehend instand gesetzt werden müssten“, so die Landesregierung. Der Zustand der Fahrbahnbefestigungen wird alle vier Jahre bewertet.

Die Landesregierung räumte ein, dass es in den vergangenen zehn Jahren nicht gelungen ist, die Substanz der Fahrbahnen qualitativ zu verbessern. „Aufgrund der Haushaltslage des Landes ist die Straßenbauverwaltung vermehrt gezwungen, das Landstraßennetz überwiegend durch einfache Fahrbahndecken- und Bauwerksinstandsetzungen befahrbar zu halten“, so die Landesregierung. Auf diese Weise könne man zwar kurzfristig die Verkehrssicherheit wiederherstellen, die eigentlichen Schäden an Fahrbahnen und Brücken und deren Ursachen aber nicht beseitigen.

Aus der Antwort ergibt sich zudem, dass von den 441 Brücken des Landes 38 in einem nicht ausreichenden und drei sogar in einem ungenügenden Zustand sind. Eine solche Einstufung deute aber nicht automatisch auf ein Tragsicherheitsproblem oder eine schlechte Bauwerkssubstanz hin, heißt es. Die Kosten, um diese Brücken in einen sehr guten bis guten Zustand zu versetzen, schätzt die Regierung auf 34 Millionen Euro.
 

Viele Brücken haben Mängel

Probleme gibt es auch bei den Brücken von Autobahnen und Bundesstraßen. Laut einer Auswertung der Bundesregierung aus dem Jahr 2015 sind 53 dieser Brücken (8,5 Prozent) in einem nicht ausreichenden oder ungenügendem Zustand. Wie Saar-Verkehrsministerin Anke Rehlinger mitteilte, sollen bis 2025 mindestens 200 Millionen Euro in die Sanierung von Brücken im Saarland gesteckt werden. > : Meinung
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein