Saarland, Saarlouis, B 51 Umgehungsstraße Ensdorf Saarlouis, in Höhe AS Lisdorf, Gefahr durch eine Unfallstelle, Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeführt (09:16)

B51

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jetzt auch Höll-Mutter zahlungsunfähig

Bei Höll selbst sind vergangenen Freitag erste Interessenten vorstellig geworden.

Bei Höll selbst sind vergangenen Freitag erste Interessenten vorstellig geworden.

Wenige Wochen nach der Höll Feine Fleisch- und Wurstwaren GmbH hat nun auch deren Muttergesellschaft, Convenience & Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Saarbrücken angemeldet. Das teilte Geschäftsführer Michael Thielen mit. Grund für die Insolvenzanmeldung waren Verpflichtungen gegenüber der Tochtergesellschaft.

Eine dieser Verpflichtungen ist ein Kapitalerhöhungsversprechen über eine Million Euro, das die Muttergesellschaft gegenüber Höll abgegeben hatte. Zwar war das Geld vorab geflossen, wegen Formfehlern ist dies faktisch aber nicht als die versprochene Kapitalerhöhung zu werten. Insolvenzverwalter Marc Herbert hat deshalb gegen die Muttergesellschaft eine Forderung über eine Million Euro angemeldet. Außerdem haben Mutter- und Tochtergesellschaft einen sogenannten Gewinn-Abführungsvertrag geschlossen, in dessen Zusammenhang sich die Convenience & Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG verpflichtet, die Verluste der Tochter auszugleichen. In der Muttergesellschaft hat die Höll-Eigner-Familie Thielen ihre finanzielle Beteiligung gebündelt. Das Unternehmen beschäftigt keine Mitarbeiter.

 Insolvenzverwalter Marc Herbert hat den Konkurrenten Schwamm, Schröder und Kunzler den Betrieb vorgestellt. Dabei bestünden bei den Unternehmen unterschiedliche Interessen, sagt Herbert. jwo
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein