Saarland, Bildstock, Spieser Straße, Vollsperrung wegen eines Verkehrsunfalls (13:09)

Priorität: Dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jetzt geht der neue Saarland-Ford an den Start



Der Kuga ist ein neuer kompakter Geländewagen. Er zeichne sich durch ein besonders modernes Design aus, sagt der Ford-Marketingchef Jürgen Stackmann. Bereits bis Ende des Jahres 2008 soll er 6500 Käufer finden. Ab 2009 steige das Volumen dann auf 12.000 bis 15.000 Einheiten pro Jahr an.

Und das freut nicht nur die Chefs. Auch die Arbeiter in Saarlouis dürften Luftsprünge machen. Denn der Ford-Kuga sichert ihnen Arbeitsplätze. Bereits Ende Februar, als der Kuga vorgestellt wurde, sagte Ford-Deutschland-Chef Mattes: "Erstmals seit Bestehen des Werkes seit 1970 bauen wir an der Saar jetzt drei verschiedene Modellreihen gleichzeitig: den Focus und den Focus ST, den C-Max (Familienvan) und jetzt den Kuga. Das ist rekordverdächtig." Derzeit verlassen im Werk Saarlouis rund 1930 Fahrzeuge täglich das Fließband.

Ford >hat nach Angaben von Mattes seit Bestehen des Werkes über drei Milliarden Euro in Saarlouis investiert. Mattes: "Jährlich fließen etwa 350 Millionen an Löhnen und Gehältern in den regionalen Wirtschaftskreislauf." Marketing-Chef Jürgen Stackmann hält große Stücke auf das Saarlouiser Werk. Stackmann: "Es läuft phantastisch für uns und mit der höchsten Auslastung. Der Kuga wird für Saarlouis zu einer sicheren Bank für mehrere Jahre. Die Kuga-Produktion wird eine große Aufgabe für das Team sein."
szn/ Dörte Grabbert 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein