A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (22.08.2017, 14:28)

A62

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jubel! Eishalle Dillingen bleibt offen

Dillingen. „Diese Kuh ist Gott sei Dank vom Eis“, atmet Ulrike Geber tief durch, und die Trainerin des EC Dillingen meint damit ganz sicher nicht ihre zierliche Eiskunstlauf-Schülerin Mandy Blumentritt, die gerade bei den Saarlandmeisterschaften eine gelungene Kür aufs Eis gezaubert hat. Während die Musik in der Eissporthalle Dillingen verstummt, die Kampfrichter ihre Wertungen für die Zehnjährige aufs Papier kritzeln und die neue Titelträgerin in der Kategorie Freiläufer von den Vereinskameradinnen gefeiert wird, bricht es aus Trainerin Geber heraus. „Diese turbulenten letzten Tage haben gewaltig an unseren Nerven gezerrt“, stöhnt sie, aber ihr Blick wirkt sehr erleichtert.

Mit der eingangs erwähnten Kuh meint die Mitbegründerin des EC Dillingen vor 33 Jahren das dicke Problem, mit dem ihr Verein von Hallen-Betreiber Jürgen Folz vor drei Wochen konfrontiert wurde – zwei Tage vor dem Stadtpokal. „Folz hatte uns schriftlich mitgeteilt, dass er die Halle aus wirtschaftlichen Gründen schließen will und nach der Sommerpause nicht mehr öffnen wird. Der Schock war groß“, sagt die EC-Vorsitzende Monika Leifheit.

Nur EC Dillingen noch da

Eissport ohne Eis? Es wäre das Aus für den letzten saarländischen Eissportclub gewesen. „Wir behielten das zunächst für uns, damit die Motivation der Kinder nicht verloren geht“, erinnert sich Fachwartin Jutta Boullay, wie sie und ihre Vorstandskollegen den Schmerz über das drohende Ende unterdrückten. Auch der Notfall-Plan, zwei Mal im Monat Laufzeiten in der Eishalle im französischen Amnéville anzumieten, wurde geheim gehalten.

Wenn die Stadt Dillingen nicht in letzter Minute ihre finanzielle Unterstützung zugesagt und damit den Fortbestand der Halle gesichert hätte, hätte der EC Dillingen wohl das Schicksal der anderen vier saarländischen Eissportvereine (Abteilungen des ERC Saarbrücken, SV Saar 05, ERC Homburg, TuS Neunkirchen) ereilt, die nach der Schließung der Saarbrücker Eishalle vor fünf Jahren von der Bildfläche verschwanden.

Motivationsschub

„Als wir den Kindern vor den Fastnachtsferien vom drohenden Aus erzählten, gab es viele Tränen. Jetzt sind alle wieder glücklich und froh, dass es weitergeht“, strahlt Fachwartin Boullay. So dürfen die 130 Mitglieder – allein 20 kamen in den letzten Monaten neu hinzu – auch künftig in Dillingen die Kufen schwingen. Die Erleichterung über das abgewendete Drama übertrugen die jüngsten Athletinnen am Wochenende bei den Saarlandmeisterschaften aufs Eis. Noch mutiger und motivierter als sonst wirbelten die 42 Mädchen und zwei Jungs zwischen fünf und 18 Jahren über das gefrorene Wasser. Sogar schwere Angstsprünge klappten plötzlich mühelos.

„Im Training bin ich beim Lutz noch gestürzt. Jetzt habe ich ihn gestanden“, sagt Saarlandmeisterin Mandy Blumentritt, lacht und drückt ihre gelbe Glücksschnecke. Auch Paula Koch, die in der Kategorie Freiläufer 2 gewann, jubelt über ihren Titel. Aber noch größer war die Freude der Zehnjährigen, als sie am vergangenen Mittwoch von der abgewendeten Hallen-Schließung erfuhr. „Das war wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammen“, sagt die neue Saarlandmeisterin, und ihre Augen leuchten.

 

Auf einen Blick

Die Saarlandmeisterinnen und Saarlandmeister der Titelkämpfe in Dillingen (alle vom EC Dillingen): Jessica Ertel (Junioren), Stephanie Leifheit (Neulinge), Vivien Schley (Anfänger), Carolina Nardone (Kunstläufer), Romina Cordella (Figurenläufer), Mandy Blumentritt (Freiläufer Gruppe 1), Paula Koch (Freiläufer Gruppe 2), Lukas Steuer (Freiläufer Herren), Vanessa Karrenbauer (Eisläufer). ros

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein