A6 Kaiserslautern - Metz/Saarbrücken Zwischen AS Homburg und Parkplatz Homburger Bruch in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (17:24)

A6

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kaufen per Tastendruck – Gestern eröffnete Hornbach Baumarkt Neunkirchen

„Bitte keine Einkaufswagen mit in den Markt nehmen“, steht auf einem großen roten Schild neben dem Eingang des Hornbach Baumarktes in Neunkirchen . Verwirrung. Sind die Dinger denn nicht genau dafür da?

Doch das Rätsel löst sich schnell. Auf unsicher dreinblickende Gesichter springen die Baumarktmitarbeiter an diesem Mittwochmorgen im null Komma nichts an.
 

An der Kasse abgeben

Es ist der Neueröffnungstag des Marktes und alle wissen: Das System des Einkaufens ohne Einkaufswagen (unsere Zeitung berichtete) muss den Kunden erst einmal erklärt werden. Außer in Neunkirchen wendet das Unternehmen dieses System deutschlandweit erst in einem weiteren Markt an.

Marktmanager Stephan Schwarz scannt mit einem handlichen Tablet-PC den Barcode einer Reinigungsmaschine. „Einfach auf die beiden roten Tasten drücken“, erklärt er Kundin Melanie Nicht. Das Tablet zeigt das Produkt an und Schwarz bestätigt. Die Maschine landet in der Liste der bisherigen Einkäufe, darunter steht die Preissumme. Was man doch nicht haben will, löscht man per Tipp auf ein Mülleimer-Symbol. „Wenn man fertig ist, einfach an der Kasse abgeben“, sagt Schwarz. Der Einkauf werde dann zusammengestellt und ausgehändigt.

Melanie Nicht, mit ihrem Vater Dieter Müller und den Kindern unterwegs, stellt fest: „Da kann ich auch als Frau entspannt durch den Baumarkt gehen, ohne schwere Sachen schleppen zu müssen.“

Selbst mitnehmen kann man nur kleine, häufig gekaufte Artikel wie Schrauben oder Klebeband. Von allem anderen befinden sich nur Ausstellungsstücke in den Regalen, angeordnet nach Themen-Modulen.
 

Mit dem Auto rein

Bei den Tapeten überlegen Monika und Reinhard Walter aus Neunkirchen gerade, ob ein rotes Blumenmuster zu ihrer Wohnzimmercouch passe. Das neue System gefällt auch ihnen: „Praktisch und modern.“

Die ganz großen Artikel gibt es im neuen Baustofflager. Hier fährt der Kunde mit dem Auto hinein und bekommt alles eingeladen. Christoph Kleber vom Wareneingang ist einer derjenigen, die hier für den reibungslosen Ablauf sorgen.

Im Außenbereich, wo es auch noch Pflanzen und mehr gibt, kann, wer will, dann noch ein wenig mit dem Einkaufswagen herumkurven.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein