A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kaum Spielerkäufe bei Fußball-Saarlandligisten

Saarbrücken. Am Sonntag um 15 Uhr muss der SC Friedrichsthal in der Fußball-Saarlandliga bei Borussia Neunkirchen II antreten. Ein Spiel mit Brisanz, denn SC-Trainer Norbert Groß könnte zum Kandidaten werden für die mögliche Nachfolge des in die Kritik geratenen Heinz Histing beim Oberliga-Team der Borussia. „Wenn ich in der Oberliga arbeiten könnte, würde ich das auch gerne tun. Aber ich habe hier in Friedrichsthal eine Aufgabe, und wir werden sehen, wie es sich entwickelt“, sagt Groß und ergänzt: „Friedrichsthal hat keine Ambitionen und daher keinen Druck. Unser Ziel ist Platz sechs, und das sollten wir mit dem vorhandenen Kader auch schaffen.“

Am Montag endete für die Fußballvereine im Land die so genannte Wechselperiode I. Jetzt muss man vorerst mit dem vorhandenen Personal klar kommen – es sei denn, man findet vertragslose Spieler oder welche, die seit einem Jahr nicht mehr gespielt haben oder jenseits der 40 Jahre sind. Doch die Saarlandliga-Vereine aus dem Regionalverband haben diesmal fast keine kurzfristigen Verpflichtungen vorgenommen. „Was wir haben wollten, war zu teuer oder gar nicht auf dem Markt“, sagt Patrick Bähr, Trainer des SV Bübingen: „Und Grund für Panikaktionen gibt es bei uns trotz des kleinen Kaders nicht.“

Nach dem 2:0-Sieg gegen Tabellenführer 1. FC Saarbrücken II können die Bübinger mit breiter Brust am Samstag (Anstoß 15.30 Uhr) nach Reimsbach fahren, wo der FCR mit Ilkay Yetic einen bärenstarken Stürmer nachgerüstet hat. Der Einsatz des Bübingers Marc Becker (Fußprellung) ist fraglich. Ebenfalls am Samstag um 15.30 Uhr muss der SC Halberg Brebach beim Oberliga-Absteiger SV Mettlach antreten. „Es ist eine merkwürdige Saison, irgendwie kann jeder jeden schlagen“, sagt Brebachs Trainer Bernd Eichmann.

Der SC Halberg Brebach hat kurzfristig Dominik Joseph nach Kleinblittersdorf abgegeben. Verpflichtungen gab es keine, denn „der Etat ist nicht so dick, dass wir auf Teufel komm raus Spieler holen können“, so Eichmann, der wohl auf Benjamin Persch (Muskelfaserriss), Roman Hanschitz (Adduktoren), Mario Di Maria (Knieprobleme) und auch Sebastian Lück (Arbeit) nicht zurückgreifen kann.

Am Sonntag (15 Uhr) will sich Tabellenführer 1. FC Saarbrücken im Heimspiel gegen den SC Gresaubach für die Derby-Pleite in Bübingen rehabilitieren. Auch der FCS war auf dem Transfermarkt nicht mehr aktiv, ist aber auch so klarer Favorit im Sportfeld. Stürmer Salvatore Lirangi plagen Meniskusprobleme. cor 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein