L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Keim auf Saarlouiser Kinder-Intensivstation entdeckt

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Auf der Neugeborenen-Intensivstation des Marienhaus-Klinikums in Saarlouis ist ein multiresistenter Keim entdeckt worden. Nach Angaben der Klinikleitung wurde bereits vor drei Wochen bei routinemäßigen Untersuchungen auf der Station bei sechs von zwölf Neugeborenen ein Keim aus der Gruppe der sogenannten 2MRGN-Keime nachgewiesen. Die Abkürzung steht für „multiresistente gramnegative“ Stäbchenbakterien, die sich meist im Darm ansiedeln.

Drei der sechs Neugeborenen, die von dem Keim befallen waren, entwickelten Krankheitssymptome, wie das Klinikum gestern mitteilte. Zwei der betroffenen Neugeborenen seien zur Weiterbehandlung in die Uniklinik Homburg verlegt worden. Das dritte betroffene Kind habe in der Zwischenzeit nach Hause entlassen werden können. Zudem beschloss das Saarlouiser Marienhaus-Klinikum den Angaben zufolge, vorsorglich keine weiteren Neugeborenen auf der Kinder-Intensivstation aufzunehmen.

Nach Bekanntwerden des Keimbefalls sei in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt und Hygiene-Experten der Universitätsklinik Homburg das weitere Vorgehen abgesprochen worden. Nach Angaben von Dr. Wolfgang Schmitt, dem Leiter des Saarlouiser Kreisgesundheitsamtes, ist die Lage unter Kontrolle. Wie der Klinikbetreiber meldete, ist auf der allgemeinpädiatrischen Station ein Intensivraum zur Erstversorgung von Frühgeborenen eingerichtet worden, um die erforderliche Notfallversorgung zu gewährleisten. In der Frühchenstation wird in der Übergangszeit nicht nur eine Grundreinigung und Desinfizierung vorgenommen, sondern auch eine bereits seit Längerem geplante Renovierung durchgeführt. Am 21. September soll die Neugeborenen-Intensivstation voraussichtlich ihre Arbeit wieder aufnehmen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein