L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Keine neuen Kanäle in Gersweiler

Dort kam es in den vergangenen Jahren mehrfach vor, dass Abwasser bei starkem Regen zurück in die Keller der Anwohner schoss. Besonders ärgerlich: In Gersweiler fließt das Wasser im Mischwassersystem ab. Das heißt: Mit dem überschüssigen Regenwasser strömt auch Abwasser aus Wannen und Toiletten mit in die Keller. Klar, dass die Anwohner sich Abhilfe vom Entsorgungsbetrieb ZKE erhoffen. Denn weil solche Hochwasserereignisse sich erst seit etwa zwölf Jahren häufen, wie eine Anwohnerin, die seit knapp 50 Jahren in ihrem Haus lebt, berichtete. Also muss es an den überlasteten Röhren liegen, glauben Laien. Schließlich wurden neue Wohngebiete an das Netz angeschlossen und seit einigen Jahren gibt es stärkere Regenfälle, argumentieren sie.
 
Die Experten streiten dies ab. "Die Kanäle sind weder zu knapp bemessen, noch sind sie kaputt", sagt ZKE-Geschäftsführer Bernd Selzner. Er begründet das so: "Wären sie nicht ausreichend dimensioniert, würde das Wasser die Kanaldeckel leicht hochdrücken und über die Sinkkästen nach oben steigen." Dies sei aber nicht geschehen. Also gibt er allen, die auf einen Kanalneubau hoffen, einen Korb. Neue Kanäle würden 1,3 Millionen Euro kosten, das könne man der Verbrauchergemeinschaft nicht zumuten. Stattdessen erinnerte er an die Verpflichtung der Hausbesitzer, dass sie sich selbst gegen Rückstau aus dem Kanalnetz sichern müssen. Der ZKE biete aber an, dass ein Experte vor Ort mit den Betroffenen die günstigsten Lösungen erarbeiten werde. Ein Anwohner habe davon schon Gebrauch gemacht. al
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein