A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (14:28)

A62

Priorität: Dringend

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Keltenwanderung rund um Rubenheim

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Reinheim/Bliesbruck. Der Bliesgau reizt nicht nur durch seine sanft hügelige, von Streuobstwiesen geprägte Landschaft. Zwei neue Keltenwanderungen verknüpfen das Erleben der biologischen Vielfalt der Region mit einer Reise in die Zeit vor mehr als 2000 Jahren. Der Europäische Kulturpark bietet Wanderungen zu ausgewählten Fundplätzen unter Begleitung fachkundiger Führer an, die tiefe Einblicke in die keltische Kultur geben. Die Wege sind gut ausgebaut und verlaufen entlang der malerischen Wiesenhänge des Bliestals oder auf den bewaldeten Höhenrücken. Jeder Wanderweg führt an keltischen Grabhügeln und anderen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Wanderführer Hans-Jürgen Hillen, von Beruf Grabungs- und Archäotechniker, führt am Samstag, 29. Oktober, Interessierte auf einer Keltenwanderung rund um Rubenheim und Wolfersheim. Das hallstattzeitliche Grabhügelfeld (800-480 v. Chr.) im „Schorn- und Kappelwald“, beidseits der Gemarkungsgrenze zwischen Rubenheim und Wolfersheim, gehört zu den besterforschten im pfälzisch-saarländischen Raum. Das idyllisch gelegene Bauerndorf Wolfersheim weist einen in der Region einzigartigen Bestand an alter Bausubstanz auf und vermittelt dadurch den ursprünglichen Charakter der Dörfer im Bliesgau, wie er andernorts meist schon verloren ging.

Die Wanderung dauert etwa drei bis vier Stunden. Start ist am Golfplatz Katharinenhof in Rubenheim. Die Teilnahme kostet 3,50 Euro pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt zehn Personen. Bei weniger Teilnehmern muss die Wanderung leider entfallen. Anmeldungen nimmt der Europäischen Kulturpark entgegen unter Telefon (0 68 43) 90 02 11 sowie per E-Mail. Die nächste geführte Keltenwanderung findet statt am Samstag, 12. November um 14 Uhr. Wanderführer Andreas Stinsky, angehender Archäologe, führt dann die Teilnehmer um Fundplätze und Sehenswertes rund um Reinheim und dem Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim. red

Infos und die Beschreibung der Wanderwege sind erhältlich im Europäischen Kulturpark Bliesbruck- Reinheim, Robert-Schuman.- Straße 2, 66453 Reinheim sowie per Tel. (0 68 43) 90 02 11.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein