A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Saarlouis-Mitte und AS Wallerfangen Gefahr durch defektes Fahrzeug (05:59)

A620

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kennzeichen und Stoßstange: Heiße Spuren für Polizei

St. Ingbert. Die Fahrerflucht am Mittwochabend auf der A 6 in Höhe der Bischmisheimer Talbrücke hatte sich schnell geklärt. Hierzu trug nicht nur eine relativ gute Personenbeschreibung bei. Vielmehr hatte sich in dem BMW des Geschädigten ein Teil der Stoßstange vom Auto des Unfallflüchtigen verkantet. Beamte der St. Ingberter Polizei konnten zudem am Unfallort auf der A 6 trotz des regen Verkehrs das hintere Kennzeichen des Beschuldigten von der Autobahn zu holen und ebenso wie die Stoßstange sicherzustellen.

Anhand des Kennzeichens war der verantwortliche Fahrzeughalter rasch ermittelt. Dieser war zwischenzeitlich zwar verzogen, sein neuer Wohnsitz konnte aber durch Befragungen der ehemaligen Nachbarn und weitere Recherchen in Erfahrung bringen. Dann war für die Beamten auch der Weg sowohl zu dem Ort, wo das gesuchte Fahrzeug stand, als auch zu dem verantwortlichen Fahrzeugführer nicht mehr weit. An seinem Auto fanden sich dann auch die passenden Schäden vor, unter den aber auffälligsten aber war, dass ein Teil des hinteren Stoßfängers herausgerissen war. Hierbei handelte es sich genau um das Stück, welches sich im BMW des Geschädigten verkantet hatte.

Inzwischen hat der Beschuldigten laut Polizei auch seine Unfallbeteiligung eingeräumt. Der Mann sei auf Grund verschiedener Verkehrsverstöße nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis und sein Fahrzeug war zum Unfallzeitpunkt weder zugelassen noch versichert. Daher erfolgte nun neben dem Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht noch eine weitere Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie das Kraftfahrzeugsteuergesetz. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein