Saarland: Auf der L 346 kommt es zwischen Honzrath und Düppenweiler zu Verkehrsbehinderungen auf Grund eines Verkehrsunfalls. (15:19)

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Keynote für iPad



iWork ist Apples Produktivitätspaket für's iPad. Keynote entspricht dabei in etwa dem PC-Programm PowerPoint: man erstellt damit Bildschirmpräsentationen und Diashows, beispielsweise für Referate oder Geschäftsbesprechungen. Dabei wird mit virtuellen Folien gearbeitet, die mit Bildern und Texten versehen werden und anschließend entweder selbstständig oder auf Fingerdruck nacheinander ablaufen.

Dabei hat die App mit den üblichen Problemchen und Besonderheiten der Fingerbedienung zu kämpfen. Was mit der Maus gelernt wurde und damit problemlos vonstatten geht, entpuppt sich am Touchscreen als Frickelarbeit. Wie bei allen Apps der Reihe gilt aber: Nach kurzer Eingewöhnungszeit bekommt man die Bedienung in den Griff.

Für einfache Zwecke bietet Keynote alles, was man braucht - gewohnt schicke Übergangseffekte, vorgefertigte Designs und die Möglichkeit, via Adapter das iPad an Beamer oder Fernseher anzuschließen und die Präsentation so wiederzugeben. Wer aber auf professioneller Ebene damit arbeiten möchte, dem werden schnell detailliertere Einstellmöglichkeiten fehlen.

Fazit:
Keynote teilt den Bedienkomfort seiner iWork-Kollegen Pages und Numbers, bleibt aber hinter seinen Möglichkeiten weit zurück. Auch das synchronisieren der eigenen Daten mit dem 'großen' PC via iTunes ist wie bei vielen iOS-Apps eine nervige Angelegenheit. Eine große Stärke hingegen ist die Möglichkeit, die eigenen Präsentationen mobil vorzuführen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein