Saarland / Luxemburg: Landesgrenze BAB 8 (D) / A 13 (Lux.), Tunnel Markusbierg in Luxemburg ist wegen Feuerübung bis zum Ende des 21.10.17 gesperrt, Verkehr wird an der AS Schengen abgeleitet. (23:07)

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kirchturmuhr in Wahlschied darf nachts nicht mehr läuten

Die Kirchturmuhr der evangelischen Kirche in Wahlschied schlägt seit einiger Zeit nachts nicht mehr. Der Grund: Eine Anwohnerin hatte sich bei Superintendent Hartmut Richter vom Kirchenkreis Saar-West über das nächtliche Läuten beschwert. Die evangelische Kirchengemeinde Wahlschied-Holz hat auf die Beschwerde reagiert und die Kirchturmuhr nachts abgestellt.

Über 100 Unterschriften

Das jedoch wollen andere Wahlschieder Bürger nicht hinnehmen. Auch der Ortsrat beschäftigte sich am Dienstagabend mit diesem Thema. „Eine Wahlschieder Bürgerin, die schon rund 20 Jahre an der Kirche wohnt, fühlt sich auf einmal durch die Kirchturmuhr in ihrer Nachtruhe gestört. Nachdem die Uhr jetzt nachts abgeschaltet ist, hat sich eine Interessengemeinschaft von Anwohnern gegründet, die eine Unterschriftenaktion im Umfeld der Kirche durchführte“, sagte Ortsvorsteher Reiner Zimmer (SPD). Über 100 Unterschriften seien schon zusammen gekommen.

„Die Anwohner sind sehr bestürzt, dass ihnen eine jahrzehntelange Tradition genommen wurde. Sie vermissen das nächtliche Schlagen. Die Kirche ist jetzt nachts wie tot. Die Anwohner befürchten, dass die Glocken auch bald schweigen werden“, so Zimmer weiter. Der SPD-Fraktionssprecher Dirk Brunnet meinte: „Ich halte es für untragbar, dass die ganze Gesellschaft unter einer Person leidet. Wir sind als Ortsrat in der Pflicht, im Sinne unserer Bürger Stellung zu beziehen.“ Brunnet bedauerte: „Aber wir leben in einer Gesellschaft, die größtenteils aus Egoisten besteht. Egoisten, die sich ständig über alles beschweren.“

In einer Sitzungsunterbrechung kamen auch Kirchenvertreter zu Wort. Pfarrer Volker Hassenpflug sagte: „Keine Kirchturmuhr liegt in Deutschland unter den gesetzlichen Richtwerten für Lärmschutz. Sobald sich jemand findet, der gegen das Läuten klagt, bekommt er Recht . Aber wenn so viele Bürger Wahlschieds und auch der Ortsrat hinter uns stehen, wird es der Kirchenkreis auf ein Klageverfahren ankommen lassen.“

Resolution für das Läuten

Horst Mann vom Presbyterium der Wahlschieder Kirchengemeinde sagte: „Zuerst wollten wir einem Rechtstreit aus dem Wege gehen. Deshalb haben wir das Läuten eingestellt. Aber jetzt werden wir die Lautstärke der Kirchturmuhr ein wenig senken, dann die Lärmemissionen messen lassen und dann die Kirchturmuhr wieder anschalten. Sollte die Anwohnerin weiterhin dagegen klagen werden wir uns auf einen Rechtsstreit einlassen.“

Der Wahlschieder Ortsrat verabschiedete einstimmig eine Resolution, in der er sich dafür ausspricht, die Kirchturmuhr nachts wieder schlagen zu lassen. Dazu Dirk Brunnet: „Das Glockengeläut gehört seit Jahrhunderten zu unserer christlichen Kultur. Auch in Wahlschied stellte es bisher kein Problem dar.“ Und Reiner Zimmer betonte: „In einer funktionierenden Gesellschaft müssen oftmals Einzelinteressen gegenüber dem Allgemeinwohl zurück stehen. Jeder von uns muss Belastungen tragen.“ Von Fredy Dittgen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein