A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kleinkunst: St. Ingberter Pfanne brutzelt wieder

Die Musikkabarettisten Streckenbach & Köhler treten am 5. September im Wettbewerb um die St. Ingberter Pfanne an.

Die Musikkabarettisten Streckenbach & Köhler treten am 5. September im Wettbewerb um die St. Ingberter Pfanne an.

St. Ingbert. Bei zwölf Protagonisten der deutschen Kleinkunst- Szene ist derzeit Stress angesagt. Klar, feilen sie doch eifrig an ihrem Programm, mit dem sie die Jury des diesjährigen Kleinkunstwettbewerbs in St. Ingbert überzeugen wollen. Als Lohn der Mühe winken ab Samstag, 1. September, zum 28. Mal die begehrten „St. Ingberter Pfannen“. Zwei gleichberechtigte Jurypreise und der Publikumspreis der Sparda- Stiftung werden bei der Abschlussveranstaltung am Freitag, 7. September, vergeben. Jeder Preis ist mit 4000 Euro dotiert. Doch es gibt mehr: Neben dem ansehnlichen Geldbetrag werden die Shows der Sieger auch deutschlandweit im Abendprogramm der dritten Fernsehanstalten ausgestrahlt.

Für manchen Künstler war der Sieg in St. Ingbert der Startschuss zu beeindruckenden Karrieren. Eckart von Hirschhausen, der Fernseharzt der Nation, gehört dazu. Oder Bodo Wartke, der als 19-jähriger Newcomer Jury und Publikum überzeugte und heute große Hallen füllt. Auch in diesem Jahr geht an vier Tagen der Wettbewerb um das begehrte Kochgeschirr über die Bühne der Stadthalle.

Dabei treten jeweils drei Einzelkünstler oder Künstlergruppen pro Abend auf. Am Ende entscheidet die Jury. Und das Publikum. Aber nur solche Zuschauer, die alle Veranstaltungen besucht haben. Die Bandbreite ist wieder einmal groß. Vom Chanson über politisches Kabarett bis hin zur Comedy wurden aus über 150 Bewerbungen ganz unterschiedliche Genres der Kleinkunst ausgewählt. Moderiert werden alle Abende wieder von Pfannengewinner Phillip Scharri.

Nach den Veranstaltungen gibt es wieder den beliebten Festivalclub, wo Peter Tiefenbrunner die Künstler des Abends zu einer Talkrunde einlädt und Barpianist Rainer Wiebe in die Tasten schlägt. red

 Abonnementkarten für alle Veranstaltungstage gibt es zum Preis von 55 Euro (Kategorie 1), 45 Euro (Kategorie 2) und 35 Euro (Kategorie 3) ab Montag, 9. Juli bei allen Pro-Ticket-Vorverkaufsstellen. Ermäßigt kosten die Karten 47/37/27 Euro. Karten für die einzelnen Veranstaltungstage sind zum Preis von 16/14/12 Euro erhältlich.

AUF EINEN BLICK

Das Programm:

Samstag, 1. September

(erster Wettbewerbstag) Thilo Seibel, 19.30 Uhr, Solokabarett; Team & Struppi, 20.30 Uhr, Kabarett; Queenz of Piano, 21.30 Uhr, Musikalisches Kabarett.

Sonntag, 2. September (zweiter Wettbewerbstag):

Mia Pitroff, 19.30 Uhr, „Mein Laminat, Sabine und ich“ Solokabarett; Till Reiners, 20.30 Uhr, „Da bleibt uns nur die Wut“ Solokabarett; Ball & Jabara, 21.30 Uhr, „Menschenskinder – Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt“ Chansonkabarett.

Dienstag, 4. September

(dritter Tag): Heinrich del Core, 19.30 Uhr, Solokabarett; Tilman Birr, 20.30 Uhr, Text & Musik; Annette Postel, 21.30 Uhr, Musikalisches Kabarett.

Mittwoch, 5. September (vierter Wettbewerbstag):

Sebastian Nitsch, 19.30 Uhr, „Unsterblichkeitsbatzen!“ Solokabarett; Michael Krebs, 20.30 Uhr, „Es gibt noch Restkarten“ Solokabarett; Streckenbach & Köhler 21.30 Uhr, „Multiple Ohrgasmen“ Musikalisches Kabarett.

Freitag, 7. September:

Abschlussparty, 19 Uhr, mit Preisverleihung. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein