A8 Saarlouis - Neunkirchen AS Dillingen-Süd in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (01:12)

A8

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Klimaschutz: Bahn fährt im Saarland weiter mit Ökostrom



Saarbrücken. Die Deutsche Bahn (DB) fährt im Saarland als erstem und einzigem Bundesland weiter flächendeckend mit „blauem“ Ökostrom aus Wasserkraft. Dafür erhält sie im Nahverkehr eine Ausgleichszahlung vom Land. Den Vertrag für 2013 haben gestern Wirtschafts- und Verkehrsminister Heiko Maas (SPD) sowie Udo Wagner von der Regionalleitung der DB Regio Südwest unterzeichnet.

Demnach fahren die von jährlich über zehn Millionen Fahrgästen benutzten 36 Regionalzüge im Saarland auch 2013 mit dem etwas teureren Ökostrom aus Wasserkraft, der über die Bahntochter DB Energie GmbH aus den österreichischen Alpen bezogen wird. Das Saarland zahlt dafür nach Angaben vom Minister Maas 195 000 Euro als Ausgleich an die Bahn. Der Vertrag für den flächendeckenden Ökostrom- Einsatz im Schienenpersonennahverkehr im Saarland datiert bereits vom Juli 2010, muss aber jährlich erneuert werden. Anfangs hatte die Bahn die Mehrkosten laut Maas zum größten Teil selbst getragen.

Seit Juli 2010 seien im Saarland über den Ökostromeinsatz bei der Bahn über 30 000 Tonnen CO2-Ausstoß vermieden worden.

2013 würden weitere 13 000 Tonnen eingespart. „Nachhaltiger Klimaschutz, zu dem auch das Modellprojekt e-Mobil Saar zählt, ist ein zentrales Ziel der saarländischen Energie- und Verkehrspolitik“, sagte Maas. So kämen zu den im Saarland bereits vorhandenen zehn Ladestellen für Elektrofahrzeuge bis Sommer 20 weiter hinzu. DB Regio-Südwest- Chef Wagner nannte die Zusammenarbeit mit dem Saarland „sehr fruchtbar, intensiv und positiv“.

Repräsentanten der Eisenbahnergewerkschaft EVG bestätigten, dass die Bahn zu den größten Stromverbrauchern im Saarland zählt. ulo


 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein