L365 Nonnweiler Richtung Weiskirchen Zwischen Wadrill und Steinberg Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (totes Tier) (10:44)

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Köllerbach feiert Novic

SV Hasborn - Borussia Neunkirchen 1:1 (0:0). Im Saar-Derby ging die erste Halbzeit klar an den Gastgeber. Nach einem schönen Solo scheiterte Christian Hero an Borussias Schlussmann Benjamin Sorg (16.). Pech hatte auch Hasborns Angreifer Jörg Feid bei einem Kopfball (26.). Und nur wenige Sekunden später setzte Heiko Weber einen Volleyschuss über das Tor. Nach der Pause vollendete Thomas Holz eine herrliche Kombination über mehrere Stationen zum 1:0 (54.). Erst danach wachten die Gäste auf und entwickelten etwas Druck. Allerdings fehlte im Angriff zunächst die nötige Durchschlagskraft. Nach einem Delic-Freistoß war Said Chouaib dann per Kopf zum 1:1-Endstand zur Stelle (79.).

SV Hasborn: Henkes - Haubert, Wallscheid, Petry, Dewes, Hero, Weber, Holz, Dörr, Jost, Feid. Trainer: Warken.

Borussia Neunkirchen: Sorg - Kerber, Schmit, Stumpf, Delic, Klein (56. Bruch), Groß, Meisenheimer (46. Zuck), Hammami, Trapp (76. Bisorca), Chouaib. Trainer: Erhardt.

Tore: 1:0 Thomas Holz (54.), 1:1 Said Chouaib (79.). Zuschauer: 500. Schiedsrichter: Stefan Wagner (Beckingen).

 

SC Hauenstein - 1. FC Saarbrücken 1:2 (1:1). Der größere Wille gab am Ende den Ausschlag zugunsten des 1. FC Saarbrücken, der Hauenstein die vierte Heimniederlage – übrigens alle gegen saarländische Teams nach eigener 1:0-Führung – beibrachte. Daniel Braun brachte die Wasgauer nach 13 Minuten in Führung, die Sammer Mozain wenige Minuten später ausgleichen konnte (20.). Nachdem Mozain dann einen Elfer verschossen hatte (53.), machte er es in der 71. Minute aus 25 Metern besser, indem er zum 2:1-Sieg traf, den der FCS gegen dezimierte Gastgeber über die Zeit rettete.

1. FC Saarbrücken: Rott - Metin, Rozgonyi, Zeitz, Dafi, Petry (78. Hümbert), Weißmann (68. Schug), Mozain, Wollscheid, Otto, Hajdarovic (88. Stelletta). Trainer: Ferner.

Tore: 1:0 Daniel Braun (13.), 1:1 Sammer Mozain (21.), 1:2 Sammer Mozain (71.). Rot: Rudolf Benkler (75.). Zuschauer: 1500. Schiedsrichter: Kreutz (Cochem).

 

SG Betzdorf - SV Mettlach 4:1 (1:0). Der SV Mettlach war den Gastgebern in allen Belangen unterlegen und verlor verdient. In der ersten halben Stunde stand die Defensive der Kneip-Elf noch sicher. Nach dem Führungstreffer von Sven Baldus wirkte diese jedoch zusehends konfuser. Christopher Wendel schaffte in der 69. Minute zwar noch den Anschlusstreffer, aber in der Schlussphase versetzte Philipp Böhmer dem SVM mit zwei Treffern den endgültigen Knockout.

SV Mettlach: Laub - Heintz (63. Lutz), Bodem, Federmeyer, Heinz, Willems, Kirchen (46. Hubo), Sauer, Coassin, Fries, Wendel. Trainer: Kneip.

Tore: 1:0 Sven Baldus (36.), 2:0 Sascha Leicher (60.), 2:1 Christopher Wendel (69.), 3:1 Philipp Böhmer (83.), 4:1 Philipp Böhmer (89.). Zuschauer: 147. Schiedsrichter: Wrzesinski (Kaiserslautern).

 

SF Köllerbach - FK Pirmasens 3:2 (1:1). Die Serie hält! Auch im fünften Spiel in Folge blieb Köllerbach ohne Niederlage. Nach gutem Beginn der Gastgeber brachte ein Foulelfmeter dem FKP nach 17 Minuten die Führung ein. Xavier Novic sorgte nach einer Ecke noch vor der Pause für den Ausgleich. Mit einem Traumtor stellte Novic dann die Weichen endgültig auf Sieg (53.). Davit Bakhtadze erhöhte in der 75. Minute auf 3:1. Zwar schafften die Gäste noch den Anschluss, aber Köllerbach überstand die Schlussphase souverän und verpasste sogar einen noch deutlicheren Sieg.

SF Köllerbach: Grub - Benghebrid, Delahaye (33. Czermurzynski), Magno, Belhouchat, Haliti, Groß, Begic (65. Scherer), Dim Etong (78. Kadrija), Novic, Bakhtadze. Trainer: Bigvava.

Tore: 0:1 Christoph Weller (17.), 1:1 Xavier Novic (25.), 2:1 Xavier Novic (53.), 3:1 Davit Bakhtadze (75.), 3:2 Kaan Oguz Ergün (86.). Zuschauer: 500. Schiedsrichter: Schmitz (Wallscheid).

 

SV Waldalgesheim - FC Homburg 0:1 (0:0). Der FC Homburg bleibt nach diesem knappen Auswärtssieg auf Kurs Richtung Vize-Meisterschaft. Für das Tor des Tages sorgte Stürmer Tobias Mansfeld in der 79. Minute. Zuvor hatte sich nach einem weiten Ball von Schlussmann Thorsten Hodel der eingewechselte Fabio Di Dio Parlapoco in der Luft energisch gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt. Mansfeld ließ sich nicht bremsen und traf ins linke Eck.

FC Homburg: Hodel - Kirsch, Zott, Holste, Rheinheimer (90. Mees), Mansfeld, Houllé (80. Otto), Weber, Petri, Seibert, Turnau (66. Berndt). Trainer: Kiefer.

Tor: 0:1 Tobias Mansfeld (78.). Gelb-Rot: Michael Petri (86.). Zuschauer: 350. Schiedsrichter: Kempkes (Kruft-Kretz).

 

SV Roßbach-Verscheid - SV Elversberg II 4:2 (3:1). Die SVE II erwischte einen Traumstart: Schon nach wenigen Sekunden traf Angelo Dal Col zum 1:0 (1.). Nach einem Einwurf kamen die Hausherren aber schnell zum Ausgleich (9.). Nach individuellen SVE-Patzern schoss der SVR in der Folge eine 3:1-Pausenführung heraus. In Halbzeit zwei drängte Elversberg, der 2:3-Anschlusstreffer durch Sascha Jung kam aber zu spät (90.).

SV Elversberg II: Kuhn - Kühne (80. Mainka), Brunck, Schöneck (67. Assad Ilboudo), Er, Furnari (67. S. Jung), Jansen, Rohrbacher, Dal Col, Holzer, Frank. Trainer: Blissett.

Tore: 0:1 Angelo Dal Col (1.), 1:1 Raphael Bernard (9.), 2:1 Robert Zimnol (31.), 3:1 Thomas Kahler (42.), 3:2 Sascha Jung (90.), 4:2 Robert Zimnol (90.). Zuschauer: 170. Schiedsrichter: Kessel (Norheim).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein