Saarland: Neunkirchen-Wellesweiler, Wellesweilerstraße: Vollsperrung auf Grund von Reinigungsarbeiten nach einer Ölspur. (20:04)

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kommunen starten Datensammlung zu den jüngsten Hochwassern

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Saarbrücken. Darin haben sich die Stadt Saarbrücken mit dem Regionalverband sowie den Städten Friedrichsthal, Püttlingen, St. Ingbert, Sulzbach und Völklingen und den Gemeinden Großrosseln, Heusweiler, Quierschied, Riegelsberg und Spiesen-Elversberg zusammengeschlossen. Erster Arbeitsschritt der neuen Partner: Sie untersuchen die Hochwasserstände des Fischbachs, des Sulzbachs, des Wogbachs sowie des Wieschbachs von 2009 und 2010. Die Mitgliedskommunen erfassen Gefahrenpunkte, beschreiben und kartieren sie. Damit das klappt, sind die Bürger gebeten, den Mitarbeitern Zugang zu den Bächen zu ermöglichen. Zudem können Bürger die Arbeitsgruppe mit Informationen über Pegelstände und Hochwasserbereiche sowie Fotos unterstützen. Die Hochwasserpartnerschaft weist darauf hin, dass sich die Mitarbeiter ausweisen können. Das Umweltministerium hat ein Institut beauftragt, die Datensammlung zu betreuen. Das soll gewährleisten, dass die Städte und Gemeinde mit einem vernünftigen Aufwand die wichtigen Daten zusammentragen. Die Ergebnisse der Datensammlung sollen im Laufe des nächsten Jahres vorliegen. red Hinweise an Jean Mas, Stadt Saarbrücken, Amt für Grünanlagen, Forsten und Landwirtschaft, Tel. (06 81) 9 05 12 92, Mail: gruenanlagen@saarbruecken.de.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein