A623 Saarbrücken Richtung Friedrichsthal Autobahnauffahrt Anschluss A623 Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (22:57)

A623

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kosten für Abwasser in Freisen steigen

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Freisen. Die Freisener müssen ab 2011 für Abwasser mehr bezahlen. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig. Die Schmutzwassergebühr steigt von 3,75 auf 3,80 Euro je Kubikmeter. Die Niederschlagswassergebühr bleibt mit 80 Cent je Quadratmeter Fläche gleich. Die Gebühr für Kleineinleiter bleibt bei einem Euro je Kubikmeter Schmutzwasser. Bürgermeister Wolfgang Alles (CDU) sprach von „moderater Erhöhung“ und sieht Licht am Ende des Tunnels. Sobald der „Hauptbrocken“, die Hauptstraße in Oberkirchen, in ein paar Jahren saniert sei, könnten die Investitionen des Abwasserwerkes heruntergefahren werden: „Ich denke, dann können wir die Millionengrenze verlassen.“ Dann sei der „Zenit der Gebührensteigerung“ erreicht. Ähnlich sah dies Joachim Bonenberger, Sprecher der CDU-Fraktion. In Anbetracht der „bedenklichen Entwicklung“, sei der Rat gehalten, „das Investitionvolumen nach unten zu fahren“. Hier gibt Karl-Josef Scheer (SPD) zu bedenken, dass ein Großteil der Kanäle im desolaten Zustand sei. Da könne es sein, dass die Gemeinde im ein oder anderen Fall schnell handeln und sanieren müsse. Außerdem wies er darauf hin, dass „wir in den nächsten zehn Jahren etwa 50 000 Einwohner weniger haben“. Das bedeute: weniger Zahler für mindestens gleiche Kosten. him
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein