A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kripo-Beamte kritisieren: Saarlands Regierung verkauft Waffen

Saarbrücken. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) kritisiert, dass das Saarland weiterhin ausgemusterte Polizeiwaffen verkauft. Der BDK bezog sich auf einen Bericht des ZDF-Magazins "Frontal21", wonach das Saarland erneut 440 Pistolen des Typs P9S veräußert habe. Dabei habe der damalige Innenminister Klaus Meiser (CDU) im August 2009 noch erklärt, dass der rein ökonomische Aspekt bei dieser Frage nicht dominieren dürfe.

BDK-Chef Michael Rupp hob hervor, dass viele Bundesländer inzwischen auf einen Verkauf ausgemusterter Dienstwaffen verzichteten und sie stattdessen vernichteten. Er hätte sich gewünscht, dass das Saarland dies ebenso handhabt. Es sei "unfassbar", so Rupp weiter, "dass die Waffen aktuell im Internet als unverzichtbare Sammlerstücke mit Behördenstempel für jedermann zum Verkauf angeboten werden". Es sei "nicht auszudenken", wenn etwa mit solchen Waffen ein Amoklauf an einer Schule verübt würde. Die Politik mache sich unglaubwürdig, wenn sie die Bürger zur Abgabe privater Schusswaffen auffordert, sie diese aber selbst veräußert. Das Saarland verkauft die Waffen an die Vebeg, ein Verwertungsunternehmen des Bundes. Diese verkauft sie an Händler weiter.
red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein