A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Nohfelden-Türkismühle und AS Nonnweiler-Otzenhausen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (19:35)

A62

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kunst-Auktion: Künstler machen „Frühjahrsputz“

Saarbrücken. Schöne Ideen werden mitunter aus der Not geboren. So verhält es sich auch mit der „ArtAuktion Frühjahrsputz“, zu der der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) Landesverband Saar e.V. am Samstag, 28. März, 13 Uhr, ins Saarländische Künstlerhaus einlädt. „Wir haben in den vergangenen Jahren viele schöne Projekte gemacht, wie Kunst auf der Halde, die Ausstellungsprojekte im luxemburgischen Schwebsange und die Open-Air-Galerie für zeitgenössische Kunst am Schaumberg. Dafür hatten wir kräftig gespart. Nun ist das Geld aufgebraucht“, erklärt die BBK-Landesvorsitzende Monika Schrickel.

Kurzum: Die Kassen sind leer. Denn mit den Jahresbeiträgen der derzeit 134 Mitglieder kann der BBK Saar keine großen Sprünge machen. 70 Euro zahlt jedes Mitglied an den Berufsverband, 37 Prozent gehen direkt weiter an den Bundesverband. „Hinzu kommen Ausgaben für die in Bonn stattfindenden Ausschüsse, so dass nur etwa die Hälfte der Beiträge übrig bleibt“, rechnet Schrickel vor. Das übrige Geld gehe komplett für Verwaltung, Porto, Büromaterial und unvermeidbare Anschaffungen drauf. An Honorare für die Organisation von Ausstellungen oder die Projektarbeit sei gar nicht zu denken, sagt Vorstandsmitglied Julia Baur. Erst kürzlich einigte sich der Vorstand auf eine kleine Aufwandsentschädigung für die Vorstandssitzungen, um wenigstens die Kosten zu decken, die etwa durch Anfahrt und Parkgebühren entstehen. „Wir wollen uns nicht mehr in dem Maße selbst ausbeuten, wie es bisher der Fall war“, sagt Monika Schrickel, die monatlich etwa 25 Stunden ehrenamtlich für den BBK arbeitet.

Auch Julia Baur investiert viel Zeit in die ehrenamtliche Tätigkeit. Denn der Verband sei für freie Künstler sehr wichtig: „Als Berufsverband vertritt der BBK die Interessen der Künstler, etwa in Fragen der sozialen Absicherung oder des Urheberrechts “, erklärt Baur. Der Landesverband sei als Vereinigung saarländischer Künstler darüber hinaus als Anstoßgeber von Projekten und Organisator von Ausstellungen unverzichtbar. „Vom Land bekommen wir Fördergelder in Höhe von 4000 Euro pro Jahr“, so Monika Schrickel. Zur Deckung laufender Kosten und zur Finanzierung größerer Projekte allerdings muss sich der BBK selbst helfen. Und tut es nun mit der „ArtAuktion Frühjahrsputz“, zu der – so die Idee – Mitglieder des BBK Saar ein bis zwei Werke liefern sollen. „Wir erwarten die Beteiligung von etwa 40 bis 50 Künstlerinnen und Künstlern“, so Julia Baur.

Ihre Teilnahme zugesagt haben unter anderem bereits Werner Bauer, Gabriele Eickhoff, Anne Haring, Klaus Harth, Nora Hildebrand, Hans Huwer, Joachim Ickrath, Carolin Isele-Schmidt, Petra Jung, Anni Kenn-Fontaine, Leo Kornbrust, Michael Mahren und Gabi Wagner sowie die Vorsitzende des BBK Saar, Monika Schrickel, und Vorstandsmitglied Julia Baur. Das Mindestgebot für die günstigsten Werke liegt bei 25 Euro. Der Erlös geht jeweils zur Hälfte an den BBK und an den jeweiligen Künstler. Auktionator ist Martin Buchhorn. 

 Alexandra Raetzer 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein