A8 Karlsruhe Richtung Neunkirchen Kreuz Neunkirchen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle in Richtung A6 Homburg (13:47)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Landesmedienanstalt Saar: Analog-TV nicht am Ende

 Saarbrücken. Der Direktor der Landesmedienanstalt Saar (LMS) Gerd Bauer hat mit Blick auf Callcenter, die im Auftrag von Kabel Deutschland (KD) arbeiten, die Vertriebspraktiken des Kabel- und Telefonanbieters kritisiert. Dies teilte die LMS gestern mit. Verunsicherte Kabelkunden aus dem Saarland hätten die LMS kontaktiert, um sich über die von Callcentern „angedrohte Abschaltung der Fernsehausstrahlung über das analoge Kabel zu erkundigen“, heißt es weiter in der Mitteilung.

Saarländische Kabelkunden seien mehrere Male von Kundenberatern angerufen worden. Teil der Verkaufsstrategie sei gewesen, die Kunden vom Kauf eines Digital-Empfängers zu überzeugen, mit der Begründung, ein Ende des analogen Kabelfernsehens würde bevorstehen. Eventuelle Rückfragen der Kunden seien nur unzureichend und in manchen Fällen „pampig“ beantwortet worden, so Bauer. Er teilte weiter mit, dass in Anbetracht von über 180 000 analogen Kabelhaushalte im Saarland ein Ende des analogen Kabelfernsehens noch lange nicht in Sicht sei.

Bereits Ende Juli bestätigte KD in einer Pressemitteilung, dass im Kundeninteresse „noch über Jahre“ das analoge Programmangebot parallel zum Digtalfernsehen aufrechterhalten werde. Es bestehe für das Kabelfernsehen keine gesetzliche Verpflichtung, das analoge Fernsehen einzustellen. Kabel Deutschland-Pressereferentin Dorothee Janssens teilte auf Anfrage mit, dass KD die LMS gebeten habe, die Beschwerden von saarländischen Kabelkunden, sofern sie damit einverstanden sind, zur internen Überprüfung zu übermitteln. Seit Monaten kämen die Kundenanfragen in unregelmäßigen Abständen, sagte LMS-Sprecherin Viola Betz auf SZ-Nachfrage. Betz betonte bei der Gelegenheit, dass Saarländer auf keinen Fall gezwungen seien, auf digitales Fernsehen umzustellen. bera 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein