A8 Saarlouis Richtung Luxemburg Zwischen AS Merzig-Wellingen und Tunnel Pellinger Berg Gefahr durch defektes Fahrzeug (07:26)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Laufen für Leben“ beim Volksbank-Straßenlauf

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Kreis Neunkirchen. Das Kreisgesundheitsamt und der VFA Neunkirchen veranstalten im Rahmen des Welt-Aids-Tages zum fünften Mal in Folge die Benefizveranstaltung „Laufen für Leben“. „Auf die Plätze, Mützen auf, Start zum Neunkircher Volksbank-Straßenlauf“ heißt es am Sonntag, 5. Dezember, an der Hirschberg-Sporthalle in Neunkirchen-Furpach. Alle Laufbegeisterten können an diesem Tag das Afrikaprojekt von Dr. Hans Schales unterstützen und mit den Startgeldern der Schülerteams und freiwilligen Spenden helfen, dass in der St. Luke's-Klinik in Simbabwe weiterhin die antiretrovirale Therapie durchgeführt werden kann. Durch diese spezielle Behandlung kann bei HIV-infizierten Menschen die Vermehrung von Aidsviren auf Jahre hinaus unterdrückt werden. Mit den Geldern werden junge Mütter behandelt, die in der St. Luke's-Klinik ihre Babys gebären und HIV-positiv sind. Schirmherr der Veranstaltung ist Landrat Rudolf Hinsberger.

„HIV, auch Aids genannt, wird in der Öffentlichkeit kaum mehr wahrgenommen. Obwohl die Bedrohung durch Aids unverändert hoch ist, ist sich dessen kaum jemand bewusst. Nur 38 Prozent der 16 bis 20 Jährigen und 29 Prozent der Gesamtbevölkerung bezeichnen Aids als eine gefährliche Krankheit. Dies bewirkt, dass die Menschen die Gefahr einer Infektion unterschätzen. Wichtig ist, dass Aids nicht vergessen wird und aktuell bleibt.Der Kampf gegen die HIV-Ausbreitung muss mit aller Kraft weitergeführt werden“, so die Leiterin des Gesundheitsamtes Neunkirchen, Dr. Elisabeth Dahl.

Der Sohn von Dr. Schales, Oliver Schales, wird ebenfalls vor Ort sein und begleitet die Aktion mit Schülerteams. Das Gesundheitsamt Neunkirchen informiert in der Halle über HIV/Aids und stellt Infomaterial zur Verfügung. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein