A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen AS Sankt Ingbert-Mitte und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (16:52)

A6

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Lederjackentrick: Vorsicht Betrüger!

 Rehlingen-Siersburg. Nachdem am vergangenen Wochenende ein älterer Rentner von dem sogenannten Lederjackenbetrüger um seine Barschaft von 140 Euro gebracht worden war, ist der Betrüger offenbar am Mittwochnachmittag in Eimersdorf wieder aktiv gewesen. Sein Vorhaben scheiterte jedoch an der Hartnäckigkeit des von ihm ausgesuchten Opfers.

Der Betrüger, der in einem schwarzen Auto unterwegs war, fuhr mehrmals an dem 73-jährigen Mann vorbei bis er ihn ansprach. Als der Rentner seinem Gespräch, dass er ein alter Bekannter der Familie sei und ihm etwas schenken wolle, nicht einging, entfernte sich der Betrüger.
 
Der Betrüger ist offenbar nach wie vor aktiv und das wohl im ganzen Saarland. In allen Fällen war er mit einem schwarzen Auto unterwegs. Das Kennzeichen zeigt den Europa-Sternenkranz und die Anfangsbuchstaben BS. Die Polizei bittet erneut um Vorsicht und Warnung vor allem älterer Mitbürgerinnen und –bürger.
 
Die Masche ist fast immer dieselbe. Es werden ältere Menschen umgarnt nach dem Motto, man kenne den verstorbenen oder noch lebenden Ehemann von einer früheren gemeinsamen Arbeitsstelle her.  Oder es wird vorgegaukelt, man sei der Sohn von eienm ehemaligen Arbeitskollegen. Im weiteren Gesprächsverlauf wird dann entweder minderwertige Ware, oftmals Lederbekleidung oder Teppiche, als hochwertige Ware zum Kauf oder als Geschenk angeboten.

Eine weitere Masche ist das Vortäuschen einer plötzlichen finanziellen Notlage. Als Pfand für einen größeren Geldbetrag, den man sich erbittet, wird minderwertige Ware als eine Art Sicherheitsleistung angeboten. 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein