A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Lehrer als Kinderschänder verurteilt

SAARBRÜCKEN. Nach drei Prozesstagen, an denen oft von Fummeln die Rede war, hatte der Vorsitzende Richter am Landgericht genug: Er betonte am Freitag: „Was hier Gegenstand unseres Urteils geworden ist, hat mit Grapschen nichts zu tun. Das sind gravierende sexuelle Übergriffe.“ Diese Einschätzung schlug sich auch im Strafmaß für den Pädagogen nieder: sechs Jahre Knast! Auch seine ehrenamtliche Tätigkeit im Fußball dürfte auf Dauer beendet sein.

Die Gründe reichen laut Gericht bis in die 70er-Jahre zurück. Schon damals, zu Beginn seines Berufslebens als Lehrer, habe er offenbar Schülerinnen angetatscht. Der Vorsitzende: „Er hat Generationen von Schülern betreut. Und offenbar Generationen missbraucht. Teilweise waren Mutter und Tochter betroffen.“ Der Angeklagte habe zunächst vorsichtig begonnen. Als er dann über die Jahre bemerkt habe, dass es bestenfalls Gespräche, aber keine Reaktionen gab, sei er zudringlicher geworden. Der Richter: „Wir sind überzeugt, dass es eine Vielzahl von Opfern und Eltern gibt, die bis heute schweigen.“
 
Ende 2008 haben die Eltern eines Mädchens (9) seinem Treiben dann ein Ende gemacht. Die Übergriffe hatten zugenommen. Das Ganze ist so weit gegangen, dass es im Nebenraum der Schulturnhalle fast zum Geschlechtsverkehr gekommen ist. Das Kind habe dies schließlich seinen Eltern offenbart, die hätten sofort die Schule informiert. szn/aw 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein