A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Leichtes Minus bei Zahl der Lehrstellen im Saarland

Saarbrücken. Die Zahl der Ausbildungsplätze bleibt auf hohem Niveau und ist nur leicht gesunken. Das gaben die Kammern der saarländischen Wirtschaft gestern bekannt. Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) sind bis Ende August 3983 Ausbildungsverträge eingetragen. Das seien 27 weniger als im Vorjahr. „Damit liegen wir in etwa auf dem Rekordniveau des Vorjahres, das heißt, nahe dem 20-Jahres-Hoch“, sagte IHK-Geschäftsführer Volker Giersch.

Der befürchtete massive Einbruch bei den Lehrstellen ist offenbar ausgeblieben. „Bereits jetzt ist klar, dass das laufende Jahr trotz Wirtschaftskrise ein gutes Ausbildungsjahr werden wird“, sagte Giersch. Im Vergleich mit den anderen Kammern in Deutschland liege das Saarland auf einem der Spitzenplätze. Genaue Zahlen zum Ländervergleich lägen aber erst in einigen Tagen vor, hieß es. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre seien bis zum Ende der Sommerferien etwa Dreiviertel aller Ausbildungsverträge geschlossen. 2008 zählte die IHK insgesamt 5344 Verträge. In der Lehrstellenbörse finden sich laut IHK derzeit noch rund 100 Stellen, die sofort zu besetzen seien.

Die Handwerkskammer (HWK) hat bislang rund 2000 neue Lehrlinge registriert. Die Kammer rechnet für das Gesamtjahr „mit etwas weniger Lehrverträgen als 2008“, sagte HWK-Sprecher Dieter Henle. Im vorigen Jahr wurden demnach 2583 Ausbildungsplätze im Handwerk besetzt. Zurzeit gebe es noch 300 offene Stellen. Gesucht seien vor allem junge Leute, die sich für technische Berufe interessieren, so zum Beispiel Anlagenmechanik, Elektrotechnik, Metallbau oder Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Daneben gebe es auch freie Ausbildungsplätze für angehende Automobilkaufleute und Friseure. mzt  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein