A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Illingen und Kreuz Saarbrücken Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (07:50)

A1

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Luxus-Dinner und Show im Saarbrücker Spiegelzelt

Gaumenfreude und Augenschmaus kommen in Saarbrücken ab dem 30. November zusammen. Dann bietet Sterne-Koch Alexander Kunz im Spiegelzelt am Römerkastell eine spezielle Show an. Auf der Bühne sollen unter anderem Handstand-Akrobaten wie das Duo »Crazee Horse« (Foto), auftreten.

Gaumenfreude und Augenschmaus kommen in Saarbrücken ab dem 30. November zusammen. Dann bietet Sterne-Koch Alexander Kunz im Spiegelzelt am Römerkastell eine spezielle Show an. Auf der Bühne sollen unter anderem Handstand-Akrobaten wie das Duo »Crazee Horse« (Foto), auftreten.

Saarbrücken. Sternekoch Alexander Kunz tranchiert nicht, sondern schnitzt: Holzstücke für das Kochzelt der Dinnershow müssen zurechtgemacht werden. Nicht Kochlöffel, sondern Hammer und Schraubenzieher gehören zurzeit zu den wichtigsten Werkzeugen. Die Aufbauarbeiten für das „Kunz Theatre“, das am 1. Dezember am Saarbrücker Römerkastell Premiere feiert, laufen auf Hochtouren. „Bereits vor 14 Tagen haben wir angefangen, den Platz herzurichten“, erklärt Kunz bei einem Ortsbesuch. Viele Lkw-Ladungen Schotter wurden angekarrt, um die Fläche zu ebnen, Bauzäune aufgebaut sowie Strom- und Wasseranschlüsse verlegt. Ständig klingelt das Handy des Sternekochs: Rückfragen der Aufbauhelfer und der Lieferanten, die die Kühlcontainer bringen. Zwischendurch packt Kunz selbst mit an.

Spiegelpalais steht seit Freitag

Seit Freitag steht das prächtige Spiegelpalais, ein Originalnachbau eines Tanzpalastes aus der Zeit der Belle Époque. Sieben Arbeiter einer Verleihfirma aus Belgien haben es aufgestellt.

Küchenleiter Patrick Jenal hilft derweil beim Aufbau des Kochzeltes. Bis heute soll auch das stehen. „Unserer Haus in Bliesen platzt zurzeit aus allen Nähten“, sagt Kunz. Dort wird von den Tischen und den Stühlen bis zur Technik das ganze Equipement gelagert. Lastwagen bringen es nun nach Saarbrücken. „Das ist wie bei einem Umzug“, sagt er.

Für die nächsten Tage gibt es einen strikten Zeitplan: Heute beginnt der Aufbau der Technik im Spiegelzelt, morgen gehen die Dekorateure ans Werk. Um den Gästen eine plüschig-festliche Umgebung zu schaffen, werden auf den Holzböden rote Teppiche verlegt und die Wände mit Stoffen verkleidet. Bereits morgen reisen die Künstler der Dinnershow an. Sie müssen trainieren.

Dass Kunz und sein Team vor der Premiere auch noch das Catering beim Saarländischen Wirtschaftsball (27. November) übernehmen, bedeutet zusätzlichen Druck: „Bis dahin muss hier alles fertig sein“, so der Koch. Dann wird nicht mehr organisiert, sondern Gewohntes wartet dann: „Das Kochen ist für uns dann der normale Alltag“, sagt Kunz. mv

Auf einen Blick

Die Dinnershow „Alexander Kunz Theatre“ läuft vom 1. Dezember bis Mitte Februar im Spiegelpalais am Römerkastell, Saarbrücken. Montags ist Ruhetag.

Der Eintritt samt Menü: 99 bis 135 Euro.

Im Programm treten auf: Marco Noury (Strapaten), Manuel Lorador (Hochseil), „Los Saly“ (Bola-Wurfwaffen), Daniel Rossetti (Handstand-Akrobatik), Mandy Mercedes (Fußjonglage), „Crazee Horse“ (Akrobatik), Jonathan Price (Gesang), Entertainer Greg Sharp, Les Déeses (Revuetanz), Sven Pawlitschko (Clown und Zauberer) sowie Anne Schilling und Denis Jacquillard (Comedy).

Auf dem Vier-Gänge-Menü stehen etwa eine Karotten-Ingwer-Suppe mit gebratenem Kamm-Muschelfleisch und asiatischem Gemüse, Atlantikdorsch mit Olivenöl und Kräutern, sanft gegarte Rinderschulter auf gebratener Maispolenta. Alternativ gibt es ein vegetarisches Menü.

Infos: Tel. (0 18 05) 22 55 44. mv

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein