A1 Trier Richtung Saarbrücken Kreuz Saarbrücken Meldung aufgehoben (09:08)

A1

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Magisch, keltisch, Kabarett: Kulturbahnhof Köllertal stellt Winterfahrplan vor

Die Band Myrddin bringt keltische Klänge in den Kulturbahnhof.

Die Band Myrddin bringt keltische Klänge in den Kulturbahnhof.

Die erste Fahrt in Sachen Kleinkunst im Rahmen des Winterfahrplans am Püttlinger Bahnhof führt ins Internet – allerdings nicht am Computer, sondern in der Stückguthalle, wo Kabarettist Detlev Schönauer unser Leben am und mit dem Computer humoristisch aufs Korn nimmt: „Oma ist jetzt bei Facebook “, heißt das Programm.

Der Vorsitzende des Kulturforums Köllertal Clemens Sebastian und Geschäftsführerin Heike Kolling-Krumm stellten am Mittwochnachmittag den neuen Winterfahrplan vor, der die Stückguthalle des alten Bahnhofs ab 14. November wieder zur Bühne für Kleinkunst und Musik werden lässt. Heike Kolling-Krumm über Detlev Schönauer : „Er hat gesagt, dass er inzwischen mehr Leben hinter sich als vor sich hat, und so denkt er jetzt humorvoll über das Älterwerden und die silberne Generation nach.“

Die zweite Station des nun schon 23. Winterfahrplans ist wie gewohnt dem Advent gewidmet. Die Musik dazu liefert der aus dem Püttlinger Konzertchor entstandene Chor „Stimm-Im-Puls“ um Chorleiter Steffen Hällmayr mit Gospels und Spirituals. Besonders freut sich Kolling-Krumm an diesem Abend auf die nigerianische Gospelsängerin Efe.

Der Nachtzug macht dann sozusagen am Freitag, 22. Januar, in Püttlingen Halt. Denn für den eigenen Titel „Night-Train“ hat sich Michael Marx von der seit 40 Jahren bekannten und beliebten Gruppe „Marx Rootschilt Tillermann“ die traurige Geschichte einer Begegnung im besungenen Zug ausgedacht. „A-Capella“ heißt zwar das Programm der „Tillermänner“, es werden aber auch Instrumente wie Gitarre und Bass zu hören sein.

Auf die Oldie-Schiene geht es dann im Februar, wenn die Französische Coverband „Les Scarabées“ Titel der Beatles spielen und ebenso Lieder aus Solo- und Nachfolgeprojekten der Fab-Four aus Liverpool.

Im März gibt es, wie gewohnt, irische Musik in der Stückguthalle, dieses Mal mit Myrrdin und Celtik Folk. Die sechs Musiker von Myrddin nehmen ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in den keltischen Raum und in andere Regionen der Welt. Dabei treffen Dudelsack und Schalmeien, Flöten und Geige auf Gitarren, Bass und filigrane Percussion.

„Weil wir immer wieder gerne neben dem Altbewährten auch Neues bieten, bedienen wir im neuen Fahrplan einmal das Segment Mentalmagie“, freut sich Clemens Sebastian. Magier Kalibo soll diese Faszination im April in die Stückguthalle bringen. An der Endstation warten dann Liedermacher Marcel Adam und Christian Di Fantauzzi am Akkordeon.

Schirmherr ist Europaparlamentarier Jo Leinen, der sich nicht nur wegen der Kleinkunstreihe engagiert, so freut er sich auf die Fotoasstellung „ Industrielle Spuren im Köllertal“ von Doris Schmidt. Als ehemaligen Umweltminister des Saarlandes beeindrucken ihn die Pläne zur Bahnhofssanierung, bei welcher der Spagat zwischen Denkmalschutz und energetischer Verbesserung zu bewältigen ist: „Die energetische Sanierung des Kulturbahnhofs ist ein konsequenter Schritt zu einem klimaneutralen Bahnhof, den ich gerne unterstützte und begleite.“
  Zum Thema:

 Das Programm (je 20 Uhr, wenn nicht anders angegeben):Samstag, 14. November: Deltlev Schoenauer, Kabarett . Sonntag, 22. November, 17 Uhr: Eröffnung Fotoausstellung „ Industrielle Spuren im Köllertal“, Fotos: Doris Schmidt. Samstag, 5. Dezember: Stimm-Im-Puls, Gospel. Freitag, 22. Januar: Marx Rootschilt Tillermann, A-Capella.. Freitag, 26. Februar: Les Scarabées, Beatles-Coverband. Freitag, 18. März: Myrddin Celti-Folk. Freitag, 29. April: Kalibo, Mentalmagie. Freitag, 13. Mai: Marcel Adam, Akkordeonissimo. alKartenvorverkauf: Kulturbüro im Bahnhof, montags bis freitags, 9-11 Uhr und während der VHS-Veranstaltungen.Infos unter Telefon (0 68 98) 6 37 56.

bahnhof-puettlingen.de  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein