A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen AS Saarwellingen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, gefährliche Situation in der Ausfahrt (16:38)

A8

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann (18) gesteht Tankstellenraube

Rohrbach/St. Ingbert. Auf Tankstellenüberfälle speziell im St. Ingberter Stadtteil Rohrbach hatte sich seit Ende Januar offensichtlich ein Unbekannter spezialisiert. Zu einem ersten Raub kam es am Abend des 29. Januar auf die Shell- Tankstelle Rubeck, ein zweiter wurde am Abend des 18. Februar zum Nachteil einer Tankstelle am Ortsausgang in Richtung Kirkel verübt.

In allen Fällen war von einem großen schlanken und mit Schals maskierten männlichen Täter die Rede, der bei seiner ersten Tat dem Kassenpersonal mit einem langen Messer drohte. Am vergangenen Donnerstagabend erbeutete der Unbekannte gegen 22.43 Uhr nun beim erneuten Überfall auf die Shell-Tankstelle Rubeck unter Vorhalt eines langen Messers mehrere Hundert Euro Bargeld und flüchtete danach.

Diesmal ging er der Polizei jedoch ins mittlerweile ausgelegte Fahndungsnetz und wurde vorläufig festgenommen (wir berichteten kurz). Hierbei leistete er Widerstand und verletzte zwei Polizeibeamte leicht. Bei einer Durchsuchung wurden sowohl die Beute, als auch das Tatmesser bei ihm aufgefunden. Geldmangel als Motiv In seiner Vernehmung war er geständig, alle drei Überfälle begangen zu haben. Als Begründung für seine Taten gab er an, aus Geldmangel gehandelt zu haben. Außerdem habe er im Fernsehen und im Internet Überwachungsvideos aus Tankstellenüberfällen gesehen, so dass bei ihm der Eindruck entstanden sei, solche Überfälle seien leicht zu begehen.

Bei dem Mann handelt es um einen bislang unbescholtenen 18-Jährigen. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt, zudem wurde ihm eine DNA-Probe entnommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Saarbrücken erging durch eine Haftrichterin Haftbefehl. Der junge Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Ottweiler verbracht, wo er jetzt auf seinen Prozess warten muss. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein