A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann (21) wird nach Verfolgungsfahrt mit Polizei in St. Ingbert gestoppt

Am Sonntagmorgen haben Beamte der Bundespolizei und der Polizeiinspektion (PI) St. Ingbert nach einer Verfolgungsfahrt ein Auto gestoppt. Gegen 4 Uhr hatte ein silberfarbener 3er BMW die Saarbahntrasse in Saarbrücken entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung der Einbahnstraße befahren. Als das Fahrzeug kontrolliert werden sollte, flüchtete sein Fahrer unter Missachtung jeglicher Verkehrsregeln über die A 6 in Richtung St. Ingbert. Hierbei fuhr der BMW in Schlangenlinien und verhinderte so, dass sich die Polizeiautos vor ihn setzen konnten. Auf der L 126 vor der Einmündung zur Weststraße wurde durch ein Streifenwagen der St. Ingberter Polizei eine Straßensperre errichtet, die vom flüchtenden Fahrzeug jedoch durchbrochen werden konnte. Mehrere Versuche des verfolgenden Streifenwagens, den BMW anzuhalten, scheiterten. Zudem rammte das flüchtende Fahrzeug bei einem riskanten Überholvorgang das Heck des Polizeifahrzeugs, wodurch die im Fahrzeug sitzenden Beamten leicht verletzt wurden. Das Fluchtfahrzeug sowie der Streifenwagen wurden beschädigt; der Schaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Die Verfolgungsfahrt fand in der Saarbrücker Straße kurz vor dem Ortseingang von St. Ingbert sein Ende. Der BMW konnte von den Streifenwagen der PI St. Ingbert und der Bundespolizei eingekesselt und an einer Weiterfahrt gehindert werden. Der polizeibekannte 21-jährige deutsche Fahrer des BMW ist laut Polizei nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand vermutlich unter dem Einfluss von Drogen. Beim Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Das Auto sowie dessen Schlüssel hatte der 21-Jährige nach ersten Ermittlungen bei einem Angehörigen in Neunkirchen gestohlen, nachdem er zuvor in dessen Wohnung eingebrochen war. Den Mann erwarten eine Reihe von Strafanzeigen, unter anderem wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßen- und Bahnverkehrs sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis. bea 

Die Polizei, Tel. (0 68 94) 10 90, sucht noch Zeugen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein