B51 Stadtgebiet Bous, Saarbrücke Ampelkreuzung L168 in beiden Richtungen Vollsperrung in Richtung L168 Überherrn, Wartungsarbeiten bis 22.10.2017 20:00 Uhr, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet (19:14)

B51

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Medaillen für Saarlands Leichtathleten

Leipzig/Saarbrücken. Beide Male gab es Silber. Er wollte endlich seine erste Medaille bei den Aktiven – und am Samstagnachmittag hatte Leichtathlet Christian Klein sie tatsächlich um den Hals hängen. Der Mittelstreckenläufer des LC asics Rehlingen musste sich bei den deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig über 3000 Meter nur dem Favoriten Arne Gabius geschlagen geben – und zwar mehr als knapp. Wie ein Schatten war Klein dem Tübinger gefolgt – am Ende fehlte auf den letzten 200 Metern ein wenig das Stehvermögen, und Gabius setzte sich in 7:59,37 Minuten vor Klein durch, für den die 8:00,07 Minuten neue persönliche Bestzeit bedeuteten. Dementsprechend glücklich war der mit Silber dekorierte Klein dann auch: „Mit der Zeit bin ich sehr zufrieden. Ich kann aber unter acht Minuten laufen. Ich wollte vor der letzten Kurve nochmal attackieren, aber da habe ich schon gemerkt, dass ich übersäuere. Der zweite Platz ist voll okay, schließlich hat Arne gezeigt, dass er einiges drauf hat.“

Auch der zweite saarländische Medaillengewinner des Wochenendes, Sprinter Simon Kirch, bewies, dass er einiges drauf hat. Im Vorlauf über 400 Meter lief der Mann von SV schlau.com Saar 05 Saarbrücken in 46,83 Sekunden persönliche Jahresbestleistung und erfüllte zugleich die Qualifikationsnorm für die Hallen-EM in Turin. Kirch: „Dass die Quali für Turin quasi nebenbei rausgesprungen ist, ist natürlich super, aber mein Training ist voll auf den Sommer ausgerichtet, die Halle nehmen wir nicht so wichtig.“ Den Titel wollte Kirch am Sonntag aber natürlich trotzdem gewinnen – was ihm allerdings um die Winzigkeit von zwei Hundertstel versagt blieb. Die war nämlich Thomas Goller schneller im Ziel, nachdem Kirch das Finale vom Start weg dominiert hatte und erst auf der Ziellinie von Goller überspurtet wurde. szn/avm
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein