A620 Saarbrücken - Saarlouis AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Motorsportveranstaltung bis 18.08.2017 06:00 Uhr (17.08.2017, 04:34)

A620

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mehr Krippenplätze für kleine Schreihälse

Saarbrücken. „Während der Haushaltsklausur der Jamaika-Koalitionsfraktionen werden wir zusätzliche Mittel für den weiteren Ausbau für Kindertagesstätten und Krippenplätze einstellen.“ Das sagte er der Saarbrücker Zeitung im Vorfeld der heute in Losheim am See beginnenden Tagung von CDU-, FDP- und Grünen-Landtagsfraktionen. Zwei Tage wollen sich die Regierungskoalitionäre mit dem Landeshaushalt befassen. Über welchen zusätzlichen Betrag, den die Regierung für Kitas ausgeben soll, konkret verhandelt wird, wollte Kessler nicht verraten.

Zuvor hatte es landesweite Proteste gegen den vom Bildungsministerium verhängten Antragsstopp gegeben, was Sanierungszuschüsse für Kitas betrifft. Begründung: Bundesweit müssen bis 2013 für 35 Prozent aller unter Dreijährigen Krippenplätze vorhanden sein. Das Saarland will deshalb die Investitionen darauf konzentrieren.

Unterdessen muss sich Kessler auch um Schulen kümmern. Wegen rückläufiger Schülerzahlen stehen Standorte zur Debatte. „Ich möchte möglichst viele, auch kleinere Standorte erhalten“, wiederholte der Minister seine Haltung. Allerdings befassten sich zurzeit alle Landkreise damit, möglicherweise Schulen an wohnortnahen Standorten zusammenzuziehen.

So soll beispielsweise die Erweiterte Realschule (ERS) Namborn-Oberthal im Landkreis St.Wendel ab kommendem Schuljahr nur noch in Namborn ihren Sitz haben, das Oberthaler Gebäude räumen. „Überprüfungen, Schulen in sinnvolle Einheiten“ zu bringen, gebe es im gesamten Land. hgn



Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein