B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mehr Saarländer sollen im Wasser joggen



Saarbrücken.
Aquajogging, eine im Wasser betriebene gelenkschonende Alternative zum Joggen, soll im Saarland bekannter werden. Der Landessportverband Saar, der Saarländische Schwimm-Bund und die DLRG Saar haben jetzt die Kampagne „wass-er-leben-aquajogging“ aufgelegt und sie gestern in Saarbrücken vorgestellt. Ziel sei, das Aquajogging zum breitentauglichen Sport für jede Altersgruppe – vom Schüler bis zum Senior – zu machen.

Das Kultus-, das Innen- und das Gesundheitsministerium unterstützen die Aktion. Und warum soll ausgerechnet Aquajogging ein breitentauglicher Sport werden? „Es ist eine Sportart, die leicht zu machen ist. Jeder kann sie machen – alleine oder in der Sportgruppe“, erklärte der Projektleiter, Walter Keßler auf Anfrage unserer Zeitung. Derzeit würden im Saarland rund 30 Aquajogging-Kurse angeboten. Zwischen 1000 und 1500 Teilnehmer hielten sich zurzeit durch das Joggen im Wasser fit, schätzte Keßler. Dabei entsprächen fünf Minuten intensives Aquajogging einem 1000 Meter-Lauf an Land. Vorteilhaft sei auch, dass dabei mehr Kalorien verbrannt würden als beim normalen Joggen. Geht es nach den Veranstaltern, so soll das Sportjahr 2009 ganz im Zeichen der Trendsportart Aquajogging stehen.

Ab April werden die Hallenbäder bei „Tagen der offenen Tür“ zu Aquajogging-Kennenlernkursen einladen. Im Frühsommer soll dann auch Aquajogging in saarländischen Freibädern und Badeseen möglich werden. Am 8. August wird erstmals ein saarlandweiter Aquajogging-Tag am Losheimer Stausee veranstaltet. bera 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein