L151 Wadern Richtung Weiskirchen Zwischen Weiskirchen und Landesgrenze Gefahr durch umgestürzte Bäume, Vollsperrung bis 24.01.2018 08:00 Uhr, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens 4 Stunden an (20.01.2018, 23:28)

L151

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mehr Spielhallen und Bordelle in Saarlouis

Saarlouis. Die Zahl von Spielhallen und Wettbüros in Saarlouis nimmt zu. Das geht aus einem Sachstandbericht hervor, den die Stadtverwaltung auf Antrag der FWG-Fraktion im Stadtrat vorlegte.

Auch im Rotlichtmilieu gibt es mehr Betriebe – aber nur vermutlich. Denn, so die Verwaltung, ablesen könne man das nur an Gewerbeanmeldungen, und die seien im Rotlichtbereich nicht zwingend.

Im Stadtgebiet von Saarlouis werden derzeit zwölf Spielhallen betrieben. Die Hälfte findet sich in der Innenstadt, drei in Roden, zwei in Fraulautern und eine auf dem Steinrausch. Laut Stadtverwaltung müssen solche Stätten genehmigt werden, wenn entweder eine Baugenehmigung oder einer Nutzungsänderungsgenehmigung sowie einer gewerberechtlichen Genehmigung des Landkreises notwendig ist. Weiter führt die Verwaltung vier Wettbüros für Sportwetten auf.

Die EU hat das bisherige staatliche Monopol gekippt. Die deutschen Bundesländer prüfen zurzeit, ob sie gesetzlich das staatliche Monopol wieder herstellen können. Die FWG wollte auch Aufschluss über die Zahl von Bordellen. Sie sind in Städten mit über 35 000 Einwohnern zugelassen.

Dazu bedarf es einer baurechtlichen, aber keiner gewerbe- oder gesundheitspolizeilichen Genehmigung. Wegen der unklaren Rechtslage, so die Stadt, ist nicht jedes Bordell gewerberechtlich angemeldet. Drei solcher Betriebe in der Innenstadt und drei in Fraulautern (Gewerbegebiet Ost) sind angemeldet.

17 Mal hat die Stadt zwischen 1990 und 2010 aus baurechtlichen Gründen den Betrieb im Rotlichtmilieu untersagt. we 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein