A620 Saarlouis - Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Bismarckbrücke in beiden Richtungen mit Hochwasser ist zu rechnen Eine Einrichtung der Hochwasserumfahrung auf der A 620 für den späten Nachmittag/ Abend kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Fahrzeuge vorsorglich nicht im Umfahrungsbereich/ Gefährdungsbereich abzustellen und die mögliche Sperrung in die Fahrzeit einzuberechnen. (11.12.2017, 16:21)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mehr als 350 Starter beim Saarbrücker Westspangenlauf – Jacob gewinnt Hauptrennen

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Reiner Zender muss sich erstmal vergewissern, ob sich seine leise Ahnung bestätigt. „Zweiter?“, fragt er am Boden liegend die erste Person, die ihm am Ziel entgegenkommt: „Oh, leck!“ 36:03 Minuten hat der Läufer des LC Rehlingen beim 28. Sparkassen-Westspangenlauf am vergangenen Sonntag für den zehn Kilometer langen Hauptlauf gebraucht – und überraschte damit sich selbst. „Das war der schnellste Lauf, den ich dieses Jahr auf dieser Distanz absolviert habe“, sagte er: „Ich bin von hinten nach vorne gelaufen, und irgendwann war ich dann wohl Zweiter. Damit habe ich nicht gerechnet.“ Knapp eineinhalb Minuten Rückstand hatte Zender auf Torsten Jacob von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal, der sich Platz eins sicherte.

Jüngster Teilnehmer beim Hauptlauf war Anton Steinbach. Der 13-Jährige belegte mit der Zeit von 44:16 Minuten Platz 55. Er ließ mehr als 220 Läufer hinter sich. „Ich bin ziemlich erschöpft“, sagte er: „Es ist aber ein gutes Gefühl, im Ziel anzukommen. Ich wollte versuchen, unter 45 Minuten bleiben – wenn man das schafft, fällt natürlich ziemlich viel Anspannung von einem ab.“

Mehr als 350 Läufer gingen auf die drei Strecken, die die LAG Saarbrücken angeboten hatte. Neben dem Hauptlauf fand ein fünf Kilometer langer Integrationslauf für Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung statt. Sieger wurden Felix Rausch (18:17 Minuten) und Hannah Seel (19:49). Auf der 7,2 Kilometer langen Walker-Strecke gewann Michael Werth aus Neunkirchen. „Es könnte hier ein bisschen mehr Konkurrenz geben, die Uhr ist leider mein einziger Gegner“, sagte Werth: „Die Strecke ist sehr abwechslungsreich. Und es freut mich wirklich, dass hier etwas für Walker angeboten wird.“ Einer davon war der 78-jährige Horst Hepp als ältester Teilnehmer des Tages, der nach gut 58 Minuten als Vierter die Ziellinie an der Römerbrücke überquerte.

Trotz des Namens Westspangenlauf haben sich Start- und Zielbereich geändert. Von der Daarler Brücke aus ging es an der Saar entlang Richtung Innenstadt, über die Westspange und die Saarwiesen zurück nach St. Arnual. Das Ludwigsgymnasium stand nicht mehr als Umkleide und Ort für die Siegerehrung zur Verfügung – deswegen wich die LAG Saarbrücken auf die Scharnhorsthalle aus. „Wir haben den Vorteil, dass es hier im Gegensatz zur Westspange leichter zum Aufbauen ist. Deswegen ist es unsere Überlegung, dass wir die Strecke in den nächsten Jahren auch so lassen“, sagte der LAG-Vorsitzende Bodo Geisinger.

 

Zum Thema:

 

auf einen blick Ergebnisse des Westspangenlaufs der LAG Saarbrücken : Hauptlauf (10 Kilometer): Männer: 1. Torsten Jacob (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) 34:25 Minuten; 2. Reiner Zender ( LC Rehlingen ) 36:03; 3. Thomas Speicher (LTF Köllertal) 36:36. Frauen: 1. Heiko Kohler (Sport Jochum) 38:17; 2. Katharina Rausch (LA Team Saar) 39:54; 3. Laura Scupin 43:52 (vereinslos). Integrationslauf (5 km): 1. Felix Rausch (LAZ Saar 05 Saarbrücken ) 18:17 Minuten; 2. Till Speicher (LTF Köllertal) 18:23; 3. Thomas Heng (Metro Runners) 18:57. Walking (7,2 km): 1. Michael Werth (BSG Sparkasse Neunkirchen) 50:58 Minuten; 2. Kerstin Stöcker (vereinslos) 53:14; 3. Edith Wühr (Rennschnecke Dudweiler) 57:40. jg

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein