-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Meltem Acikgöz aus Dillingen hat bei DSDS ihren ersten Live-Auftritt

Die 24-jährige Meltem Acikgöz ist ihrem Traum ein Stück näher: Sie gehört zu den den zehn Besten bei DSDS.

Die 24-jährige Meltem Acikgöz ist ihrem Traum ein Stück näher: Sie gehört zu den den zehn Besten bei DSDS.

Bei ihren bisherigen Auftritten hat Meltem Acikgöz viel Lob von der Jury erhalten. Aber ausgerechnet bei ihrem letzten Song „Jar of Hearts“ beim Recall auf Kuba gab's Kritik: „Ich war sehr gestresst und aufgeregt“, erzählt die Dillingerin im SZ-Gespräch. Dennoch hat die 24-Jährige Dieter Bohlen & Co. überzeugt und es unter die besten zehn von über 35 000 Kandidaten der aktuellen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar (DSDS)“ geschafft. Am morgigen Samstag, 20.15 Uhr, tritt sie nun in Köln in der ersten RTL-Live-Show auf.

Die Vorauswahl in der Karibik, die bisher ausgestrahlt wurde, ist bereits Ende 2013 gedreht worden. Dabei ist die gebürtige Saarlouiserin mit türkischen Wurzeln im Gegensatz zu anderen Kandidaten nicht durch Skandale und Sprüche, sondern ihre musikalische Leistung aufgefallen. Meltem: „Ich mag keinen Streit und wollte nicht so oft feiern. Stattdessen habe ich mich lieber auf meine Lieder konzentriert.“

In den vergangenen Wochen sei sie oft auf der Straße erkannt und auf ihre Teilnahme bei „DSDS“ angesprochen worden. Dass sie niemandem verraten durfte, wie weit sie kommt, sei schon schwierig gewesen. Ihr Arbeitgeber, eine Schnellrestaurant-Kette, hat Meltem momentan freigestellt. Die Zeit zwischen Kuba und den Live-Shows nutzte sie dazu, um sich möglichst viele Lieder selbst beizubringen. „Ich habe mit 13 angefangen zu singen“, sagt sie. Als Kind spielte sie dagegen Klavier: „Mein Papa ist auch musikalisch“, ergänzt sie.

Bereits seit Anfang vergangener Woche ist die Saarländerin nun in Köln, wo Proben, ihr Coaching für die Live-Shows, Presse-Termine sowie Outfit-Besprechungen auf ihrem Plan stehen. Als Glücksbringer für ihren großen Auftritt hat Meltem einige Armketten und Teddybärchen dabei, die ihr ihre jüngeren Schwestern Melike und Merve mitgegeben haben. „Meine Familie und einige Freunde kommen zur Live-Show nach Köln“, freut sie sich. Der Rest drückt ihr Zuhause bei einer Public-Viewing-Party im Lokschuppen die Daumen und ruft für sie an. Denn die Zuschauer entscheiden, welche Kandidaten weiter kommen.

Als typisch saarländische Eigenart nennt Meltem ihre Vorliebe fürs Schwenken. Während sich ihre Vorgänger aus der Region auf „DSDS“ angesprochen oft eher bescheiden äußerten, stellt sie selbstbewusst klar: „Ich will das Ding auf jeden Fall gewinnen – und das möchten alle anderen doch auch.“

Samstag, 20.15 Uhr, RTL


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein