Aufgrund einer Unfallaufnahme ist die Waldstraße in Spiesen-Elversberg aktuell voll gesperrt. (17:49)

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Merziger Stadtverwaltung bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

Nachrichten aus der Region Merzig.

Nachrichten aus der Region Merzig.

Merzig. Mit Blick auf den von Klaus Borger, Grünen-Fraktionsvorsitzender im Merziger Stadtrat, unterbreiteten Vorschlag, das Merziger Rathaus an den beiden zwischen Weihnachten und Neujahr liegenden Werktagen aus Gründen der Energieeinsparung zu schließen, teilt die Pressestelle der Merziger Stadtverwaltung mit, dass die Verwaltungsspitze dies bereits in der vergangenen Woche so entschieden habe. Pressesprecher Thomas Klein sagte: „Es gab bereits vor etwa zwei Wochen erste interne Überlegungen in diese Richtung.“ Nachdem nun konkrete Zahlen auf dem Tisch liegen, welche Einsparungen damit verbunden sein werden, habe Oberbürgermeister Alfons Lauer im Sinne des Klimaschutzes und um Kosten zu reduzieren, festgelegt, dass alle städtischen Dienststellen am 27. und 28. Dezember geschlossen sein werden.

Aufgrund der davor und dahinter liegenden Feiertage und Wochenenden hätten die Heizungsanlagen für einen sehr kurzen, ohnehin in der Regel publikumsarmen und durch Urlaub vieler Bediensteter geprägten Zeitraum vom energiesparenden Stand-by-Modus nach oben gefahren werden müssen. Auch die Ausleuchtung der Gebäude und Büroräume hätte trotz reduzierter Anwesenheit des Personals wie gewohnt erfolgen müssen, etliche „Stromfresser“ wie PCs, Drucker und Kopierer wären ans Netz gegangen. Die Kreisstadt Merzig spare durch die Schließung Heiz- und Stromkosten und vermeide gleichzeitig Emissionen in nicht unerheblicher Höhe, so Klein weiter. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht betragen die insgesamt mit der Schließung der Dienststellen an beiden Tagen verbundenen Einsparungen nach Angaben des Pressesprechers rund 40 000 Euro.

„Wie an den Feiertagen wird natürlich auch an diesen beiden Tagen ein Bereitschaftsdienst beim Baubetriebshof eingerichtet, an den sich Bürgerinnen und Bürger im Bedarfsfall wenden können“, betont Klein. „Darüber hinaus wird auch das Standesamt für die Beurkundung von Geburtsund Sterbefällen am 27. Dezember besetzt sein und am 28. Dezember einen Notdienst einrichten. Auch das Bürgerbüro wird an den besagten Tagen ein Nottelefon installieren, falls unerwartet ein Personalausweis verloren geht oder sonstige Ausweisdokumente dringend ausgestellt werden müssen. Die entsprechenden Telefonnummern der Notfall- beziehungsweise Bereitschaftsdienste werden rechtzeitig bekanntgegeben. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein