A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Dreieck Saarbrücken und AS Saarbrücken-Fechingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (06:37)

A6

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Merziger und Orscholzer setzen nur wenige Stunden versetzt ihren Majestäten die Krone auf

Ihre blütenweißen Schürzen hängen im Kleiderschrank, parat für den Auftritt am Sonntag, 20. September, beim traditionellen Festumzug in Orscholz. Als Köche wollen sich Mettlachs Bürgermeister Carsten Wiemann und elf seiner Mitarbeiter in den Zug einreihen. Begleitet von Kollegen, der seinen Traktor steuert, wollen sie Viez und selbstgemachten Zwiebelkuchen verteilen, heißt es aus dem Rathaus. Das Rezept für den Kuchen wird mitgeliefert – auf aparten Karten.

Auftakt der 58.Auflage der Fete mit viel Programm macht die Krönung der Erntekönigin im Cloef-Atrium Orscholz um 19 Uhr. Saskia I. und ihre Prinzessinnen Stephanie und Rebecca geben ihre Insignien an Königin Salome I und ihre Prinzessinnen Svenja und Annika. Und der Dreschflegel wird ebenfalls den Besitzer wechseln: Olaf Marquardt, Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK., wird seinem Nachfolger Jacques Derouet das Symbol der Schirmherrschaft über das Fest überreichen. Derouet ist Vorsitzender des französischen Partnerschaftsvereins aus Varades. Vor 30 Jahren haben der Ort an der Loire und die Orscholzer eine Partnerschaft unterzeichnet – das Jubiläum, wird nun gefeiert.

Ab 21 Uhr heißt es: „O'zapf ist“ mit der bayerischen Showband Waidler Wahnsinn. Die vier Musiker spielen zünftige Oberkrainer, bayerische und steirische Musik, Schlager , Oldies, Rock und Hits der Popmusik. Weißwurst, Hax'n, Brez'n und Festbier gibt's auch. Eintrittspreis: fünf Euro.

Nach dem Erntedankgottesdienst am Sonntag, um 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus, den der Kirchenchor gestaltet, wird am Cloef-Atrium der runde Geburtstag der Partnerschaft Varades-Orscholz gefeiert. . Rund 80 Gäste aus der Partnerstadt werden erwartet. Mit dem Start der Geburtstagsfete um 10 Uhr öffnet der Orscholzer Bauernmarkt rund um das Cloef-Atrium – mit Kostproben aus der Region und aus Frankreich.

In den Festumzug ab 14 Uhr reihen sich prächtig geschmückte Festwagen und Pferdekutschen, dekorierte Traktoren, Musikgruppen und Fußgruppen ein. Start ist an der Pfarrkirche. Für zwei Euro wird ein Festabzeichen verkauft, mit dem die Gäste die Fete unterstützen können.

Weiter geht es am Cloef-Atrium Orscholz: Der Musikverein Taben-Rodt spielt auf, die Showtanzgruppe der Nohner Garde und der Chor „Die neue Generation“ haben ihr Kommen zugesagt. Um 17 Uhr schaut Liedermacher Schorsch Seitz in Orscholz vorbei – in roter Jacke, mit schwarzem Hut, die Gitarre unterm Arm. Mit einer Mischung aus Comedy und Musik stellt der Mundart-Entertainer seine Biografie vor, inklusive Schlager und Melodie der jeweiligen Jahre. Im Anschluss unterhält der Chor „Die neue Generation“.

www.erntedankfest-orscholz.de.

Alles andere als Kaiserwetter sagen die Meteorologen für diesen Samstag voraus, wenn die Merziger ihre neuen Hoheiten die Insignien überreichen – Krone und Viezkrug.

Doch das launige Wetter mit einem Mix aus Schauern, vielen Wolken und sonnigen Abschnitten, das vorausgesagt wird, dürfte Laura Wahlen kaum die Vorfreude af das Amt in der Kreisstadt vermiesen. Zu sehr fiebert die junge Frau aus Perl ihrer Regentschaft entgegen. „Ich bin überzeugt, dass es eine tolle Zeit mit vielen interessanten Erfahrungen wird“, verriet die 21-jährige Studentin der Wirtschaftspädagogik mit Berufsziel Lehramt unmittelbar nach ihrer Wahl im August. Sie schwärmt für Musicals, singt s gerne und hat Gesangsunterricht an der Kreismusikschule belegt. Nebenbei jobbt die aparte Studentin in der Gastronomie, um das Taschengeld aufzubessern und um den Kontakt zu Menschen zu pflegen.

Vielleicht lugt ja die Sonne hervor, wenn Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld um 15 Uhr die Perlerin beim Markt der Köstlichkeiten krönt. Ihr zur Seite stehen Saskia Wagner aus Orscholz und Saskia Braun Silwingen. Wenn auch die Wetterprognose ziemlich mau ausfällt, eines ist sicher: Das Angebot der über 60 Händler, die von zehn bis 18 Uhr ihre Stände in der Fußgängerzone aufschlagen, ist mehr als fürstlich. Wild und Marmeladen zählen ebenso dazu wie Gelees und fruchtige Chutneys, Fleur de Sel, erlesene Weine, saarländische Senf-, Essig- und Öl-Spezialitäten.

Wechseln sich auf der Bühne in der oberen Poststraße Modeschauen des Designer-Outlets Christine Otto und von „engels mode & schmuck“ mit Vorführungen der ADTV-Tanzschule „La Danse“, ab, so verraten auf der Hauptbühne vor dem Stadthaus Köche Rezepte – so wie Christoph Latz vom Hotel Restaurant Roemer. Er verspricht „Auf der Haut gebratenes Lachsforellenfilet an Safransauce auf Viez-Chicorée.“ Andreas Kranz vom Ellerhof zeigt, wie man fachmännisch einen Reh-Rücken zubereitet. Derweil ist bei „Werkstatt Rumpelstilz“ Basteln angesagt.  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein