A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Messerstecher legt Geständnis ab

Saarbrücken. Am Montagabend ist in der Malstatter Steinstraße in einer Dachgeschosswohnung der 41-jährige Thomas K. tot aufgefunden worden. Sein Körper lehnte blutüberströmt über einem Sofa. Die Polizei ging aufgrund der Spuren und Verletzungen von einem Tötungsdelikt aus und nahm bereits am Tatort zwei angetrunkene Männer fest. Ein 30-jähriger aus Russland stammender Saarbrücker und sein 28-jähriger Freund hatten die Polizei verständigt und erschienen den Beamten schon vor Ort verdächtig. Außerdem wurde eine 39-jährige Lettin gesucht, die ebenfalls am Abend bei dem Verstorbenen gewesen sein soll.

Tatort-Spezialisten des Kriminaldienstes begannen direkt mit der Spurensicherung und arbeiteten die ganze Nacht durch. Bis zum Mittag hatten sie alle Fingerabdrücke gesichert. In der Zwischenzeit wurden die beiden Männer und die inzwischen ermittelte Frau aus Lettland verhört. Polizeisprecher Georg Himbert: „Die 16-köpfige Ermittlungsgruppe des Kriminaldienstes konnte den Abend schnell rekonstruieren und den 30-Jährigen als Täter ausmachen. Die drei Männer und die Frau hatten den Nachmittag zusammen in Burbach verbracht und Alkohol getrunken, dann die Wohnung aufgesucht. Als die Frau schon gegangen war, kam es zum Streit zwischen den Männern“, schildert Himbert den Tatablauf. Im Zuge des Streits habe der 30-Jährige dem Opfer ein Küchenmesser in den Hals gerammt, das an dieser Verletzung gestorben sei. „Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen Deutschen russischer Abstammung, der vielfach polizeilich in Erscheinung getreten ist“, teilte die Polizei mit, wobei sich die Aussagen von Täter und Zeuge weitgehend decken würden. Der Täter habe ein Geständnis abgelegt und die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen Totschlags beantragt. Heute soll der mutmaßliche Täter dem Richter vorgeführt werden. bub
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein