A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Neunkirchen/Spiesen und AS Elversberg Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (große Schraube) (12:13)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Metz: Centre Pompidou eröffent - so sieht's dort aus, das gibt's zu sehen

An diesem Mittwoch öffnet das Centre Pompidou in Metz für das Publikum. Die Ausstellung "Chefs-d'oevre?"/"Meisterwerke?" bietet wunderbare Begegnungen mit Kunst und deren musealer Inszenierung.

Von SZ-Mitarbeiterin Sabine Graf

Metz. Das Fragezeichen ist pure Untertreibung. Denn die Ausstellung "Meisterwerke?" mit 780 Stücken, mit der das Centre Pompidou Metz an diesem Mittwoch fürs Publikum öffnet, will den Superlativ und Platz Eins unter den Museen der Großregion erreichen. Genau besehen, ist ein Fragezeichen ein umgedrehter Angelhaken. So passt es zum Metzer Museum, dessen Auftrag ist, Publikum und Kunstwelt zusammenzubringen - so die Litanei der Offiziellen bei der Pressekonferenz am Montag.

Das Fragezeichen ist aber auch Koketterie, denn Metz wird mit Erstklassigem aus dem Centre Pompidou Paris bestückt, das die größte Kunstsammlung Europas besitzt, und aus 80 weiteren französischen Museen.

Werke von Picasso, Miro und Matisse

Zu ebener Erde im Großen Hauptschiff, dem Grande Nef, ist die Aussicht wenig spektakulär. Hier hängen Werke großer Namen vom Lothringer Georges de la Tour bis Miro, Matisse und Picasso.  Inszeniert ist der Rundgang als Labyrinth, um die Exponate thematisch zu gliedern und das Ganze spannender zu machen. Schließlich genügt es heute nicht mehr, einfach nur Bilder an die Wand zu packen.


Die Kunst, deren Präsentation bisweilen in gewitzten Assoziationen über Farbe, Form oder Thema zueinander findet, geht die Frage nach dem Meisterwerk erfreulich ungeziert an und packt im Durchgang durch die Ismen der Kunst des 20. Jahrhunderts einen Videoschnipsel aus dem Film "Inglorious Basterds" mit Brad Pitt oben drauf.
Wer Louise Bourgeois und die Geschichte ihrer lange im Wartestand harrenden Meisterwerke nicht kennt, mag mit einem Tarantino-Filmclip leichter ins Thema einsteigen.


Centre Pompidou-Metz
1, Parvis des Droits de l’Homme
CS 90490
F-57020 Metz Cedex 1
Tel : 0033 (0)3 87 15 39 39


Die Ausstellung im Hauptschiff läuft bis zum 25. Oktober. Galerie 1 bis 9. Mai 2011, Galerie 2 bis 29. August 2011, Galerie 3 bis 17. Januar 2011.

Öffnungszeiten täglich außer Dienstag. Mo, Mi 11 bis 18 Uhr. Do, Fr von 11 bis 20 Uhr. Sa von 10 bis 20 Uhr. So 10 bis 18 Uhr.

Eröffnungsfest am Samstag, 15. Mai, geöffnet von 10 bis 1 Uhr nachts. Sonntag, 16. Mai, von 10 bis 20 Uhr; von Mittwoch bis Sonntag ist der Eintritt frei.

Die Website informiert auf Deutsch, Englisch und Französisch über das Museum:
www.centrepompidou-metz.fr

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein