A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Miau: Katze und Katerchen suchen neues Heim

Die junge Katze  Lady mit ihrem Kind, einem kleinen Katerchen.

Die junge Katze Lady mit ihrem Kind, einem kleinen Katerchen.

Saarbrücken. Plötzlich ging es ganz schnell. Hände packten mich, die Lady, und ließen mich los. Dann saßen meine vier Kinder bei mir in einem dunklen Kasten. Ruck, zuck waren die Menschen weg, die uns gerade aus ihrem Leben geworfen hatten. Ausgesetzt und im Stich gelassen, überkam mich eine große Angst? Was sollten wir, verstoßen und allein in der Dunkelheit, bloß tun? Trotzig sagte ich mir immer wieder: Lady, lass dich bloß nicht unterkriegen. Dann sahen wir wieder Hände. Aber es waren Hände, die uns nicht wehtaten, sondern uns in Sicherheit brachten. Wir hörten Stimmen, die uns beruhigten. Wir kamen ins Warme, ins Tierheim. Für drei meiner Babys kam die Hilfe zu spät. Ein Katerchen ist mir geblieben. Das habe ich einer Tierfreundin zu verdanken, die sich viel Zeit für den Kleinen nahm. Sie wusste, was ihm gut tut. Und mein Junge hat sich prima gemacht. Auch mir taten die Wochen im Tierheim gut. Ich genieße es, mich um den Knirps kümmern zu können. Aber ich weiß auch, dass ich am besten in einer Familie aufgehoben wäre. Es gibt so viele Notfälle, dass die Leute vom Tierheim alle Hände voll zu tun haben. Die sind froh, wenn eine putzmuntere Katze wie ich bald vermittelt ist. Am besten mit meinem Sohn.

Wo ich schon mal bei meinen großen Wünschen bin: Freigang wäre für mich ideal. In meiner Zeit vor dem Heim hatte ich kaum Gelegenheit, mich ans Katzenklo zu gewöhnen. Und ich will auf keinen Fall einen Menschen ärgern, der es gut mit uns meint. Dürfen wir hoffen?

 

Weitere Informationen über Lady und ihren Sohn gibt es täglich außer montags im Bertha-Bruch-Tierheim unter Telefon (06 81) 5 35 30.

Auf einen Blick

Das Bertha-Bruch-Tierheim ist die größte saarländische Einrichtung für heimatlose Hunde, Katzen und Kleintiere.

Sechs Hauptamtliche und ein Vielfaches an ehrenamtlichen Helfern kümmern sich um 70 Hunde, 81 erwachsene Katzen, 52 Katzenbabys und 23 Kleintiere.

Café Bertha: Monika Heik wirft wieder den Backofen an. Kuchen und Kaffee gibt es am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr im Heim. Der Erlös kommt den Tieren zugute. ole

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein