A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Minister warnt vor Borkenkäfer-Plage

Der Borkenkäfer befällt am liebsten Fichten. Foto: Hiekel/dpa

Der Borkenkäfer befällt am liebsten Fichten. Foto: Hiekel/dpa

Der Borkenkäfer könnte in diesem Jahr nach Einschätzung des Saar-Umweltministeriums besonders heftig zuschlagen. Der milde Winter und die geringen Niederschläge im vergangenen Jahr hätten die Ausbreitung des Forstschädlings begünstigt. „Daher ist mit einem erhöhten Befall der Fichtenbestände zu rechnen, die mittleren und älteren Altersklassen sind besonders gefährdet“, sagte Umweltminister Reinhold Jost ( SPD ). Von den 93 500 Hektar Waldflächen im Saarland seien etwa 16 Prozent der Bäume Fichten, hieß es.

 

Der Borkenkäfer gilt als einer der gefährlichsten Schädlinge in der Forstwirtschaft. Die häufigsten Arten sind der Buchdrucker und der Kupferstecher, die bevorzugt Fichten befallen. Da der Winter nicht die besten Brutbedingungen für diese Arten bot, sei es auch möglich, dass die Larven dieser Arten verschimmeln, sagt Martin Lillig vom BUND Saar.

 

Bei einem Befall fällt laut Ministerium großflächig Rinde ab, die Baumkrone verfärbt sich braun oder es werden erhebliche Mengen grüner Nadeln abgeworfen. Zur Vorbeuge empfehlen Forstämter, den Käfern keine Brutmöglichkeiten zu bieten. Dafür müssten Reste gefällter Bäume entfernt werden. Ebenso sollte man Bäume mit Sturm- oder Schneeschäden und absterbende Bäume beobachten. Diese böten ideale Brutbedingungen und können Ausgangspunkte für Massenvermehrungen sein. Das Ministerium empfiehlt Waldbesitzern, regelmäßig ihre Baumbestände zu kontrollieren und einen Befall sofort der „Koordinierungsstelle Waldschutz“ zu melden, die Privatwaldbesitzer kostenlos berät.

 

Kontakt zur Koordinierungsstelle unter Tel. (06 81) 501 43 15

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein