A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Schwalbach und AS Schwalbach/Schwarzenholz Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (07:46)

A8

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ministerium: Bisher keine Q-Fieber-Fälle im Saarland

Saarbrücken. Im Saarland liegen laut saarländischem Gesundheitsministerium bisher keine Fälle des so genannten Q-Fiebers vor. Diese Tierkrankheit, die von Schafen und Ziegen auf den Menschen übertragbar ist, kann grippeartige Symptome hervorrufen. In Deutschland ist Q-Fieber eine nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtige Erkrankung.

Für Aufregung hatten zwei Ziegenherden aus Luxemburg gesorgt, bei denen das ansteckende Q-Fieber festgestellt wurde. Um die Gefahr einzudämmen, die von den betroffenen Betrieben ausgeht, wird der Zugang zu den beiden Bauernhöfen eingeschränkt, die Milch wird pasteurisiert und die Tiere werden geimpft.

Laut Gesundheitsministerium sind trotz des Vorfalls keine speziellen Sicherheitsvorkehrungen nötig. „Sollte eine Gefahr von den Tieren ausgehen, die ins Saarland geliefert wurden, hätte die zuständige luxemburgische Veterinärbehörde gewarnt. Da uns bis dato keine Warnung vorliegt, sehen wir auch keine Gefahr für den Verbraucher“, heißt es aus dem Ministerium. Da sich der Erreger vor allem durch den direkten Kontakt zwischen Tier und Mensch übertrage, sei das Q-Fieber für die meisten Verbraucher sowieso kein Thema. ds

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein