A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ministerpräsident trifft Telekom-Bosse

Müller forderte, dass die Telekom das Center weiter betreiben solle. Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (52, CDU) hat gestern mit Verantwortlichen der Telekom über die Schließung des Saarbrücker Call-Centers gesprochen. Müller forderte, dass die Telekom das Center weiter betreiben solle. Das Unternehmen habe in der jüngeren Vergangenheit schon überdurchschnittlich viele Stellen im Saarland abgebaut.

Müller: ,,Wir wollen, dass alle Arbeitsplätze in gleicher Zahl und Qualität im Saarland erhalten bleiben.” In Saarbrücken sind durch die Schließung des Call-Centers rund 200 Jobs bedroht.

Das Telekom-Vorstandsmitglied Timotheus Höttges (46) sagte nach dem Gespräch mit Müller, der Beschluss über die Schließung bleibe bestehen. Allerdings wolle die Telekom den Beschäftigten Ersatzarbeitsplätze anbieten.
 
Höttges nannte das Vivento-Callcenter auf dem Eschberg als Möglichkeit dafür.

Mehr zum Thema



:: Telekom-Sparkurs: Das zerstört ganze Familien

:: Saar-SPD boykottiert Telekom-Fest

:: Telekom besiegelt Aus für Saarbrücker Callcenter


:: Schelte für Telekom

:: Peter Müller bei Telekom-Bossen

:: Pläne der Telekom empören Saar-Politiker

:: Telekom will zahlreiche Call-Center schließen

:: Saarbrücken: Telekom-Mitarbeiter bangen um ihren Job

:: Angst um Call-Center-Arbeitsplätze der Telekom
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein