A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarlouis-Lisdorf und AS Wadgassen Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert (22:49)

A620

Priorität: Sehr dringend

-5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mit geklauten Mobilfunkdaten machen Betrüger kräftig Kasse

Vermehrt melden sich bei der Verbraucherzentrale Saarland Opfer einer Betrugsmasche, bei der sich Kriminelle ein bereits bestehendes Facebook-Profil zunutze machen, um an die Handynummern der Betroffenen zu kommen. In einem weiteren Schritt werden dann die Telefonrechnungen der Opfer belastet. Die Masche funktioniert wie folgt: Die Betrüger legen ein identisches Profil an und kopieren alle Bilder der Vorlage, um dann mittels des neuen Profils erneute Freundschaftsanfragen zu versenden.

 

 

In einem weiteren Schritt fordern die Betrüger dann dazu auf, ihnen einen Tan-Code (Einmalpasswort, das üblicherweise aus sechs Dezimalziffern besteht) über Facebook mitzuteilen, den die Opfer zeitgleich per SMS auf ihr Handy erhalten. Dieser Zahlencode ermöglicht es den Betrügern, über den Bezahlservice Zong kostenpflichtige Internetdienstleistungen wie Onlinespiele abzurufen. Das Geld wird dann vom Mobilfunkanbieter mit der nächsten Telefonrechnung eingezogen. Das verlorene Geld wiederzubekommen sei nach den Worten der Juristin äußerst schwierig. Der Online-Bezahlservice sichere sich rechtlich dadurch ab, indem er darauf hinweise, dass durch die Eingabe oder Weitergabe des Tan-Codes ein Bezahlvorgang ausgelöst wird.

 

 

Die Berater der Verbraucherzentrale Saarland beraten zu diesem und anderen Verbraucherrechtsthemen im Beratungsstützpunkt in Merzig, Am Gaswerk 10, per E-Mail an vzmerzig@vz-saar.de oder unter Tel. (0 68 61) 5 44 44.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein