A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen AS Homburg und AS Waldmohr Unfall, Standstreifen blockiert (13:18)

A6

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mitglieder- Schwund der SPD gestoppt

  Saarbrücken. Die Saar-SPD hat den über ein Jahrzehnt währenden steilen Abwärtstrend bei ihren Mitgliederzahlen vorerst gestoppt. Wie die Partei auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mitteilte, gehörten Ende Juni 21 632 Saarländer der SPD an. Ende Mai waren es 21 606.

Bereits in den Monaten davor hatte sich der Mitgliederrückgang bei den Saar-Genossen spürbar verlangsamt: Zwischen Ende Dezember 2008 und Ende Juni 2009 nahm die Mitgliederzahl um weniger als ein Prozent ab. Würde sich diese Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen, ergäbe sich für 2009 ein jährlicher Rückgang von unter zwei Prozent. Im Jahr 2008 hatten die Sozialdemokraten an der Saar noch ein jährliches Minus von 4,6 Prozent verzeichnet. In 2007 – dem Jahr, in dem die Rente mit 67 beschlossen wurde – betrug der Verlust 7,7 Prozent. In 2004 – dem Jahr, in dem die Austrittswelle nach Verabschiedung der Hartz-IV-Reform ihren Höhepunkt erreichte – hatte der jährliche Verlust 8,3 Prozent betragen.
 
Ihr letztes Hoch hatten die Sozialdemokraten an der Saar Ende 1998 unter Oskar Lafontaine als Bundesparteichef erlebt. Damals hatte die Partei im Saarland 37 579 Mitglieder. Vergleichsweise unspektakulär verlief in der ersten Hälfte dieses Jahres die Mitgliederentwicklung bei anderen Parteien: Die CDU bleibt im Saarland bei fast stagnierender Mitgliederzahl zweitstärkste Partei. Die Union hatte am 30. Juni 2009 nach eigenen Angaben 20 570 Mitglieder. Ende 2008 waren es 20 617, Ende 2007 genau 20 846. Die Partei hatte in den vergangenen Jahren nur leichte Mitgliederverluste hinnehmen müssen und konnte diese zuletzt weiter verringern.

Die Linke legt weiter zu: Ihre Mitgliederzahl stieg im Saarland nach Parteiangaben von 1919 Ende 2007 und 3088 Ende 2008 auf 3431 Ende Juni 2009. Anders als in den Vorjahren, als die Linke auch von Austritten aus der SPD profitierte, setzt sie ihren Aufwärtstrend nun in leicht abgeschwächter Form fort, ohne dass die SPD noch erkennbar darunter leiden würde. Auch FDP und Grüne haben nach eigener Aussage zuletzt die Mitgliederzahl an der Saar gesteigert. Die FDP hat aktuell 1724 Mitglieder nach 1616 Ende 2008 und 1456 Ende 2007. Die Grünen hatten Ende Juni 2009 genau 1254 Mitglieder im Saarland. Ende 2008 waren es 1183, Ende 2007 genau 1135. Ende 1998 hatten die Grünen im Saarland noch 2039 Mitglieder.   Norbert Freund
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein