A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mittelalterlicher Flohmarkt findet Anfang Mai auf der Burg Kirkel statt

Das Mittelalter ist eine Erfolgsstory auf Burg Kirkel. Am 3. Mai geht es wieder los. Foto: Förderkreis Kirkeler Burg

Das Mittelalter ist eine Erfolgsstory auf Burg Kirkel. Am 3. Mai geht es wieder los. Foto: Förderkreis Kirkeler Burg

Der Förderkreis Kirkeler Burg lädt für Sonntag, 3. Mai, 11 bis 17 Uhr, zum mittelalterlichen Flohmarkt rund um die Burg ein. Dieser bietet Privatleuten die Möglichkeit, nicht mehr benötigte mittelalterliche Sachen anzubieten, wie zum Beispiel Bekleidung, Waffen und Rüstzeug sowie viele Dinge für das Lager, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung. Wer noch Interesse hat mitzumachen, kann sich bei Martin Luck, Telefon (0 68 94) 5 27 52 oder per E-Mail an freyespielleutkirkel@t-online.de melden. Für Besucher und Interessenten ist der Flohmarkt kostenfrei. Eine Standgebühr wird ebenfalls nicht erhoben, aber eine kleine Spende zur Erhaltung der Burgruine wäre schön.

Am 16. und 17. Mai eröffnet der traditionelle Mittelaltermarkt die Saison auf der Kirkeler Burg. Jedes Jahr am dritten Mai Wochenende ziehen hier die Ritter ein. Dieses Jahr tun sie das mit lautstarker Unterstützung durch eine der bekanntesten und beliebtesten Mittelalter-Bands in der ganzen Szene, der Gruppe Spectaculatius. Neben mächtig Stimmung auf dem bunt geschmückten Mittelalter-Areal, gibt es auch viele neue Händler die ihr Handwerk präsentieren und ihre Ware verkaufen. Selbstverständlich kommt auch das Lagerleben mit zwei verschiedenen Lagern nicht zu kurz. Wie jedes Jahr gibt es auch wieder die tolle Tanzgruppe Shabanna-Atesh zu sehen, die Falknerei „Birds of Camelot“, den Gaukler und Zeremonienmeister „Kalibo“ sowie viele andere Akteure. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Der Markt ist an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet. Samstags findet um 14 Uhr eine historische Marktzeremonie mit allen Künstlern des Marktes statt. Für den Zutritt zum Markt müssen Erwachsene zwei Euro zahlen, Jugendliche einen Euro, Gewandete und Kinder sind kostenfrei. Die Zuwegung zum Markt ist nach verstärkten Vorschriften im letzten Jahr, dieses Jahr wieder von allen Seiten aus möglich. Geparkt werden kann auf dem Wanderparkplatz am Naturfreundehaus (Limbacher Weg), auf dem Marktplatz in Kirkel-Neuhäusel (Wielandstraße) oder am Naturfreibad (Unnerweg).

Infos erteilt Ihnen gerne das Amt für Kultur, Sport und Tourismus der Gemeinde Kirkel unter Telefon (0 68 41) 80 98 39 oder 80 98 40.
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein