A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen AS Saarbrücken-Fechingen und AS Sankt Ingbert-West Gefahr durch defektes Fahrzeug (08:41)

A6

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mittelaltermarkt auf Kirkeler Burg: Zeitreise mit Gauklern und Rittern

Die Kirkeler Burg

Die Kirkeler Burg

Ob man wirklich gerne im Mittelalter gelebt hätte? Diese Frage ist schwer zu beantworten. So ganz angenehm war das sicherlich nicht; und auf manche heute alltäglichen Dinge, die das Leben leichter machen, musste man da auch verzichten. Klar ist aber: Eine kleine Zeitreise ins Mittelalter kann auch ungefährlich sein und so richtig Spaß bringen. Die richtige Stelle dafür ist seit Jahren die Kirkeler Burg. An diesem Wochenende, 16. und 17. Mai, eröffnet der Mittelaltermarkt die aktuelle Saison.

Jedes Jahr am dritten Mai-Wochenende ziehen nämlich die Ritter (wieder) auf der Kirkeler Burg ein. Dieses Jahr tun sie das mit lautstarker Unterstützung durch eine bekannte Mittelalter-Band, die Gruppe Spectaculatius. Daneben wird auch noch die Band Viesematente auftreten. Neben mächtig Stimmung auf dem bunt geschmückten Mittelalterfestareal gibt es viele neue Händler , die ihr Handwerk präsentieren und ihre Ware verkaufen, teilen die Veranstalter mit. Dazu gehören zum Beispiel neue Lederhändler, Schmuckstände, eine Keramikwerkstatt sowie eine Drechslerwerkstatt. Produkte aus Wachs und Filz werden ebenso angeboten wie Felle, Liköre, Kräuter, Met, Messer, Schreibfedern und Tintenfässer – eben so viel wie möglich, was das mittelalterliche Herz begehrt. Selbstverständlich kommt auch das Lagerleben mit zwei verschiedenen Lagern nicht zu kurz, so dass alle Besucher ein Gefühl für das richtige Ritterleben bekommen. Wie ein echter Ritter fühlen kann man sich auch beim Armbrust- oder Bogenschießen, das der Förderkreis Kirkeler Burg anbietet. Für die Kleinen gibt es sogar noch viel mehr Mittelalter-Gefühl beim Kerzenziehen, Drechseln, Töpfern oder einfach beim Märchen lauschen oder Kinderschminken mit Mittelaltermotiven. Für die Erwachsenen besteht dieses Jahr die Möglichkeit, tiefer in die Kunst der Wahrsagerei einzusteigen. Professionell kann man sich die Karten legen lassen und in die Zukunft schauen.

Zu sehen gibt es, auch das eine gute Tradition, die Tanzgruppe Shabanna-Atesh zu sehen, die Falknerei Birds of Camelot, den Gaukler und Zeremonienmeister Kalibo sowie weitere Akteure. Und weil durch die Zeit zu reisen oft hungrig macht, dürfen sich die Mittelalterfans auf viel frisch Zubereitetes freuen.

Der Markt ist an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet. Am Samstag findet um 14 Uhr eine historische Marktzeremonie mit allen Künstlern statt. Für den Zutritt zum Markt müssen Erwachsene zwei Euro und Jugendliche einen Euro bezahlen. Wer zur Epoche passend angezogen kommt und Kinder bis Schwerthöhe dürfen ohne zu zahlen aufs Gelände. Geparkt werden kann auf dem Wanderparkplatz am Naturfreundehaus (Limbacher Weg), auf dem Marktplatz in Kirkel-Neuhäusel (Wielandstraße) oder am Naturfreibad (Unnerweg).

Und wer noch mehr Mittelalter möchte: Der Kirkeler Burgsommer mit seinem Handwerkerdorf für Kinder, Jugendliche und Familien hat in den Sommerferien vom 3. bis 9. August geöffnet.

Info: Amt für Kultur, Sport und Tourismus der Gemeinde Kirkel unter Tel. (0 68 41) 80 98 39 oder 80 98 40.
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein