A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (22.08.2017, 14:28)

A62

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Motorradfreunde blasen Krise durch den Auspuff

Saarbrücken. Am Wochenende kamen 42 400 Zweiradfans auf der Motorradmesse Intermoto auf dem Saarbrücker Messegelände auf ihre Kosten. Das Angebot reichte von normalen Motorrädern über Sportmarschinen bis hin zu den klassischen Choppern. Außerdem gab es funktionale Bekleidung sowie Helme und Zubehör rund um den Motorsport zu kaufen. Die Aussteller zeigten sich durchweg zufrieden mit dem Verlauf der Messe.

Man habe schon einige Maschinen an die Frau oder den Mann gebracht und viele Interessenten gewonnen, sagte ein Händler aus Neunkirchen der SZ. Auch extravagante Spezialanfertigungen, so genannte Custom-Bikes, waren ausgestellt. Für Harley-Fans, denen ihre bisherige Maschine nicht mehr exklusiv genug ist, baut eine belgische Firma Harley-Davidson-Motorräder auf Wunsch zu drei- oder vierrädrigen Fahrzeugen um. Die Zweiräder werden so zu einer Art Quad, das bis zu 160 Stundenkilometer schafft. Man habe schon Anfragen aus Dubai erhalten, sagte der Hersteller.

Action-Höhepunkt war das europaweit ausgeschriebene Super-Moto-Rennen. Die Fahrer traten in fünf Klassen in einem Parcours auf dem Messegelände an, um unter freiem Himmel ihr Können unter Beweis zu stellen. Teil der Messe war wie in jedem Jahr auch die „Quadomania“, die Fachmesse für Quads und vierrädrige Nutzfahrzeuge. Vor allem Kinder und Jugendliche hatten Gelegenheit, sich auf der Indoor-Kartbahn auszutoben oder ein Paar Runden auf den Quads zu drehen. „Viele Familien kommen jedes Jahr zur Messe, nur um Quad zu fahren“, erklärte der Betreiber der Quad-Bahn.

Für die Wahl zum Intermoto-Cover-Girl 2010 konnten sich attraktive Messebesucherinnen fotografieren lassen. Die Gewinnerin wird in den kommenden Wochen durch eine Internet-Abstimmung ermittelt. Einiges geboten wurde auch für Nostalgiker, beispielsweise die Räder des Vespa-Veteranenclubs oder die Ausstellung historischer Rennmaschinen der Stadt St. Wendel. Auch für Motorradreisende gab es ein breites Informationsangebot 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein