A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Musik, Pantomime, Muskelkraft: Zauberkongress in Saarbrücken

Mit verblüffenden Kartentricks, Pantomime und einer Lichtershow hat der erste Saarbrücker Zauberkongress am Freitag begonnen. Gleichzeitig messen sich die Magier bis Sonntag beim Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft.

Mit verblüffenden Kartentricks, Pantomime und einer Lichtershow hat der erste Saarbrücker Zauberkongress am Freitag begonnen. Gleichzeitig messen sich die Magier bis Sonntag beim Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft.

Saarbrücken. Nicht mit Magie, sondern mit Musik, Pantomime, Muskelkraft und einer Lichtshow hat am Freitag das Festival der Magie in der Congresshalle begonnen. Drei Tage lang stehen dort ein Zauberkongress sowie der Vorentscheid der Deutschen Meisterschaft im Zaubern des Magischen Zirkels von Deutschland e.V. auf dem Programm. Die Organisatoren Markus Lenzen und Philipp Daub setzten zur Eröffnung auf Künstler aus dem Städtenetz Quattropole. „Wir wollten den angereisten Magiern zur Eröffnung was anderes außer Zauberei bieten“, sagte Markus Lenzen. Mit Keyboard und Schlagzeug eröffneten die Saarbrücker Musiker Kolja Koglin und Tobias Rößler der Band Dreierpasch die Variété-Show. 

23 Rekorden im Guiness Buch der Rekorde

Für Metz trat der Pantomime Francois l’Automate auf. Dabei verwandelte er sich in eine lebende Maschine. Bevor Christian Dir aus Trier zum Abschluss der Show Lichkugeln mit artistischer Perfektion jonglierte, musste auch Bürgermeister Ralf Latz ran. Er sollte einen dicken Metallnagel verbiegen. Was ihm aber nicht gelang. Wie es geht, zeigte ihm der Luxemburger George Christen. Der starke Mann steht mit 23 Rekorden im Guiness Buch der Rekorde. So verbog Christen den dicken Nagel ohne Mühe. Dass das kein Trick war, konnte Harald Altmaier aus Saarlouis bezeugen. „Ich habe mich auch auf der Bühne an dem Nagel versucht und schaffte es nicht. George Christen nahm den Nagel und verbog ihn mühelos“, sagte Altmaier. Der Hobby-Zauberer aus Saarlouis kam wie viele aus Interesse an der Zauberei nach Saarbrücken.

"Wenn ich in Saarbrücken fertig bin, geht es nach Las Vegas"

Neben den Shows können die Zauberer fachsimpeln, und eine Händlermesse bietet fast alles, was zur Zauberei gebraucht wird. So reisten Reinhard Nowak und seine Frau Marlene vom Bodensee an: „Ich bin Hobby-Zauberer und wollte sehen, was es auf dem Festival der MagieSaarbrücken zu sehen gibt.“ Begeistert war er von den Kartentricks, die Christian Schenk aus Essen präsentierte. Er ist kein Spieler, sondern ein Zauberer, der Kartentricks selbst entwickelt und spezielle Karten herstellt. Mit seinen „Card-Sharks“, so nennen sich seine Zauberkarten, ist er weltweit unterwegs. „Wenn ich in Saarbrücken fertig bin, geht es nach Las Vegas und Paris“, erzählt er. 16 internationale Händler stellen ihre Zaubereiprodukte in der Congresshalle aus. Wie die Zaubertricks funktionieren, verraten die Zauberer dem Laien nicht. „Als Mitglied im Magischen Zirkel von Deutschland darf ich keine Zaubertricks an Laien verraten“, sagte Schenk. Das Besondere gehe dann verloren, wenn der Zuschauer weiß, wie es funktioniert. Da pflichtet ihm der international bekannte Zauberer Lucky Lutz bei. Der Österreicher zaubert schon seit 40 Jahren professionell und trat weltweit auf. „Ein Zauberer zeigt ein Kunststück, mit dem er die Menschen fasziniert. Darin liegt die ganze Zauberei. Kennt der Zuschauer den Trick, wäre dieser Zauber verflogen.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein